Anzeige

Beim Wintereinsatz im oberen Bereich

Im Winterdiensteinsatz: Der Bauhfof.
Auch wenn der Kalender schon den Frühlingsanfang verkündet hat, der Winter hat Neusäß fest im Griff. Und damit befindet sich auch der Städtische Bauhof noch mitten in der Winterdienstphase. „Dieses Jahr befinden wir uns im oberen Bereich der Wintereinsätze“, informiert Johann Zill, Leiter des Bauhofs. Während sich im letzten Winter die Einsatztage für den Winterdienst auf 49 beliefen, liegt man diese Wintersaison bis jetzt bereits bei über 70 Tagen. In Stunden bedeutet dies 1733 Einsatzstunden im vergangenen Jahr zu rund 2600 Stunden in diesem Jahr.

Zum Winterdienst werden alle Mitarbeiter des Bauhofs eingeteilt. Das bedeutet, dass die Gärtner, Maurer, Schreiner, Straßenbauer etc. ihre Tätigkeiten komplett dem Winterdienst unterordnen, da dieser in den kalten Monaten die oberste Priorität besitzt. Und das bedeutet auch für jeweils zwei Mitarbeiter immer eine Woche - sieben Tage lang - Winterdienstbereitschaft ab 3.00 Uhr morgens. Diese beiden Mitarbeiter rufen dann im Bedarfsfall das eingeplante Personal zum Räumen und Streuen an.

„Besonderheiten“ für diesen Winter gibt es laut Zill nicht zu melden. Alle Salzlieferungen kamen rechtzeitig und es gab auch keine extremen, sondern kontinuierliche Schneefälle. Auch das Problem mit parkenden Fahrzeugen, die so weit in der Straße stehen, dass das Räumfahrzeug nicht vorbeifahren kann, ist nicht neu. „Das sind aber meistens Einzelfälle“, berichtet Zill.

Ein besonderes Auge gilt es auf die Straßen bzw. Straßenschäden zu werfen, die durch den Winter und Frosteinfluss entstanden sind. Einzelne Löcher wurden bereits während des Winters mit Reparaturasphalt gefüllt. In der Übergangsphase wird dann ein Mitarbeiter die Straßen kontrollieren, kleinere Schäden direkt reparieren und größere Schäden aufnehmen. Diese größeren Schäden setzt der Bauhof selbst instand oder vergibt die Reparatur an Fremdfirmen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.