Happy Granny – Glücklich Wohnen im Alter

Rundum gut versorgt - mit kompetenter Pflege, abwechslungsreicher Betreuung, gesunder frischer Kost und guter Gemeinschaft mit den Angehörigen - sind ältere Menschen seit zehn Jahren in der Senioren-WG Bergmühlstraße von Häusliche Pflege Schell. Ab Sommer 2019 kommt in Stadtbergen-Leitershofen die neue Senioren-Wohngeheimschaft „Happy Granny“ dazu: das bewährte, von Kunden hoch gelobte Konzept in eigens für optimalen Senioren-Komfort geplanten und gebauten Räumlichkeiten (Foto: Häusliche Pflege Schell)
 
Spatenstich für den Neubau einer zweiten Senioren-WG der Häuslichen Pflege Schell in Stadtbergen (Foto: Häusliche Pflege Schell)

Pünktlich zum zehnjährigen Jubiläum der Augsburger Senioren-WG kann die Häusliche Pflege Schell auch den Spatenstich für eine weitere Wohnanlage in Stadtbergen feiern: die neue Senioren-WG Happy Granny

Schön, wenn man einen Erfolg mit einem Jubiläum feiern kann - und gleichzeitig den nächsten Schritt in eine sorgfältig geplante Zukunft geht. Yvonne Schell hatte jüngst diesen doppelten Anlass, zufrieden zurück und voraus zu blicken: Die erste Senioren-WG von Häusliche Pflege Schell, HPS, in der Augsburger Bergmühlstraße feierte Anfang Juli 2018 zehnjähriges Bestehen. Wenige Tage zuvor hatte der erste Spatenstich zum Bau von Happy Granny, einer weiteren, exklusiven kleinen Wohnanlage von HPS für Senioren in Stadtbergen-Leitershofen stattgefunden.

Das Konzept der Senioren-Wohngemeinschaft als Alternative zum Pflegeheim liegt Yvonne Schell besonders am Herzen, weil sie in dieser Form Pflege und Betreuung für ältere Menschen so anbieten kann, wie sie möchte: familiär, engagiert und hochprofessionell. Die erste WG ist eine langjährige Erfolgsgeschichte: Vor zehn Jahren hatten die Erben einer ehemaligen Kundin das Haus in der Bergmühlstraße für den Betrieb einer Senioren-WG an HPS vermietet. Schnell waren sämtliche Zimmer belegt und jeweils zehn ältere Herrschaften profitieren seitdem von optimaler medizinischer Pflege bei abwechslungsreicher Betreuung und gesunder, frischer Kost. Von sozialen, musischen und Bewegungsangeboten für aktive Kundinnen und Kunden bis zur Palliativmedizin bietet HPS alles an - und setzt dabei immer auf größtmögliche Selbständigkeit und Selbstbestimmung.

Auch gefeiert wird in der Senioren-WG gerne durch den gesamten Jahreskreis und gemeinsam mit den Angehörigen, die eng eingebunden sind. Kein Wunder, dass unter den 60 Gästen bei den Jubiläumsfeierlichkeiten auch viele Familienmitglieder waren - man versteht sich als Gemeinschaft. „Unsere Mutter wurde hier in ein so liebevolles Umfeld aufgenommen, dass uns jedes mal das Herz aufgegangen ist, wenn wir sie besucht haben“, erzählt Cordula Boos. „Sie wurde nie als Patientin gesehen, sondern von der ersten Sekunde an in absoluter Würde als Mitglied dieser Gemeinschaft behandelt. Wir haben großen Respekt davor, was alle Mitarbeiter leisten - immer mit Geduld und guter Laune. Seniorenbetreuung so zu erleben, nimmt mir selbst die Angst vor dem Altwerden.“

Yvonne Schell drückte aus Anlass des Jubiläums ihre Dankbarkeit gegenüber allen mitfeiernden Kunden, Angehörigen, ihren Vermietern, Dienstleistern und Mitarbeitern aus, mit deren Unterstützung sie ihre Vision einer menschlichen Versorgung älterer Menschen umsetzen kann.

Der aktuell entstehende Neubau einer zweiten Senioren-WG in der Stadtberger Hilda-Sandtner-Straße folgt dem erprobten Konzept - konsequent und zeitgemäß weitergedacht. Außer auf ihre umfangreiche Erfahrung baut Yvonne Schell für Happy Granny auf die Ergebnisse einer Marktanalyse. Immer hat sie ein offenes Ohr für ihre Kunden und während der Planungsphase besonders genau hingehört, was ältere Menschen für sich oder deren Angehörige für sie wünschen: Einzelzimmer mit eigenem Bad plus Dusche, ein bequemer Aufzug, ein Garten mit Blumen und Kräuterbeet, W-Lan und ganztägige Verpflegung mit regional, saisonal und frisch zubereiteten Gerichten. „Das alles setzen wir um und es passt hervorragend in die wunderschöne Lage und Umgebung der neuen Senioren-WG in Stadtbergen-Leitershofen.“

Ein Gemeinschaftsraum wird einen wohnlichen Aufenthaltsbereich für alle Mitbewohner bieten - mit großzügiger Glasfassade zum Garten hin. „Die Ausrichtung nach Norden verhindert eine Überhitzung, zusätzlich wird hier über ein Klimagerät und eine Lüftungsanlage eine hohe Aufenthaltsqualität gewährleistet.“

Schon haben erste Interessenten für die zwölf Zimmer von Happy Granny, die ab Sommer 2019 vermietet werden, bei Häusliche Pflege Schell angeklopft. Ab sofort können Verträge abgeschlossen werden. Beratung und Information sowie die Vereinbarung persönlicher Termine im Büro unter 0821 - 56 99 66 90. Weitere Inforamtionen auch auf der Homepage: http://www.pflegedienst-schell.de
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentar
21.547
Erika Bf aus Neusäß | 05.09.2018 | 13:08  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.