Anzeige

Zutaten für Raclette

Silvester bedeutet bei uns traditionell: Es wird Raclette gegessen. Und zwar mit einer ganzen Fülle an leckeren Zutaten. Zutaten, denen Menschen, die noch kein Obst im Raclette hatten, meist von Anfang an skeptisch gegenüber stehen oder sie schlicht ablehnen. Sie wissen nicht, was ihnen entgeht.

Bei uns stehen fürs Raclette folgende Zutaten auf dem Tisch, die individuell kombiniert werden können:

Käse
200 Gramm Käse pro Person
- Kutscher
- Gouda
- Raclettekäse
- ein jährlich wechselnder Käse

Fleisch kommt bei uns nicht oben aufs Raclette, sondern ins Pfännchen. Wenn es dort gewendet wird, kommen die übrigen Zutaten dazu.
- Rinderfilet
- Schweinefilet
- Putenschnitzel (in kleinen Stücken)

Wurst
- Salami
- Schinken und Schinkenspeck
- Chorizo

Gemüse
- Champignons
- Zucchini
- Tomaten
- Zwiebel
- Peperoni
- Oliven
- Maiskölbchen

Obst
- Banane
- Birne
Beides superlecker – unbedingt probieren!

Dazu werden Kartoffeln und Stangenweißbrot (Baguette) gereicht. Die Weißbrot-Scheiben werden oben auf dem Raclette-Grill abgelegt und solange erhitzt, bis sie knusprig sind und können anschließend mit Kräuterbutter bestrichen werden.

Viel Spaß beim Erweitern eures Zutaten-Horizonts für Raclette und guten Appetit!
0
1 Kommentar
2.551
Michael Stauner aus Neusäß | 14.12.2011 | 17:03  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.