Anzeige

FC Bayern – Hannover 96: FCB nach zwei sieglosen Spielen gereizt?

Am Samstag treffen mit dem FC Bayern München und Hannover 96 zwei Mannschaften aufeinander, die unter der Woche in europäischen Wettbewerben aktiv waren. Der FCB hatte einen Tag länger Pause, sieht dies jedoch nicht als Vorteil. Nach zwei Spielen ohne Sieg will der Rekordmeister in der „zukunftsweisenden Woche“ wieder angreifen.

Die kommenden acht Tage seien nach Aussage von Präsident Karl-Heinz Rummenigge
zukunftsweisend“ für den FC Bayern. In der Bundesliga stehen in der englischen Woche die Partien gegen Hannover 96, den SC Freiburg sowie das Schlagerspiel nächsten Samstag gegen Borussia Dortmund an. Dass die Bayern vor dem morgigen Spiel gegen Hannover einen Tag mehr Regenerationszeit hatten, stellt für Trainer Jupp Heynckes keinen entscheidenden Vorteil dar, zumal die 96er ihre Kräfte in der Europa League gegen Twente Enschede schonen konnten, da sie bereits für die Ko-Runde qualifiziert waren. Laut Statistik dürfte ihnen das trotzdem wenig nutzen, denn von 23 Gastspielen in München, gewannen die Hannoveraner gerade mal ein Spiel. Torschütze beim 1:0-Sieg 2006: Szabolcs Huszti, zuletzt bester Mann bei den Niedersachsen.
Mario Gomez
Mario Gomez muss erstmal wieder auf
der Bank Platz nehmen (Bild: de.freepik.com)

FC Bayern mit Franck Ríbery

Auch der FCB hat einen Hoffnungsträger und Glück, dass er in den kommenden Wochen nicht auf Franck Ríbery verzichten muss. Der Franzose hatte sich beim Einsatz in der Champions League in Valencia eine Rippenprellung zugezogen, konnte aber voll trainieren und wird am Samstag gegen Hannover 96 von Beginn an ran dürfen. Mario Gomez bleibt dagegen vorerst die Rolle als Joker vorbehalten. Immerhin zeigte er bei seinem Kurzeinsatz gegen den FC Valencia, dass mit ihm wieder zu rechnen ist. Auch Jerome Boateng wird nach zwei Wochen Pause aufgrund eines leichten Muskelfaserrisses wieder zum Kader stoßen.
0
1 Kommentar
19.604
A. T. aus Neustadt am Rübenberge | 23.11.2012 | 17:43  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.