Anzeige

Boris Becker zu Christian Wulff: "Leg Dich nie mit BILD an"

Der Ex-Tennis Profi und 3-malige Wimbledon-Gewinner Boris Becker kritisiert den Bundespräsidenten Christian Wullff bezüglich seines Krisenmanagements.

Ob er keine Krisenmanager um sich hätte, fragt Boris Becker bei Twitter in die Runde. Man "lege sich niemals mit BILD an oder man gewinnt Wimbledon", fügt der weltberühmte Ex-Tennis-Spieler dann noch hinzu.

Wulff hatte mit einem Anruf beim Chefredakteur der Bild.-Zeitung, bei Herrn Kai Diekmann persönlich versucht, die Berichterstattung der Zeitung über seine Kredit-Affaire zu verhindern.

Quelle: http://www.shortnews.de/id/936205/Boris-Becker-zu-...

(VL) Mal ehrlich, wie lange ist der Mann jetzt im Geschäft? Hat er nicht gewußt, dass jemand wie Kai Diekmann die Sache mit dem Anrufbeantworter dann ausschlachtet bis zum erbrechen? Muss doch klar sein, dass so eine Aktion nicht unerwähnt bleibt. Also was hat er sich dabei denn bloß gedacht?

"Wenn es so sein sollte, dass er als Bundespräsident persönlich zum Hörer greift, einen Chefredakteur anruft, auf die Mailbox spricht, dann ist das nicht die Größe, die ich von einem Bundespräsidenten erwarte", erklärt FDP-Vize Holger Zastrow gegenüber MDR Info.

Zwar müsse mit einem Bundespräsidenten generell respektvoll umgegangen werden. Wulff sei jetzt aber "in der Pflicht, das aufzuklären", fügt Zastrow noch hinzu.

Laut Spiegel Online war die Bedrohung der Presse kein Einzelfall.

Bericht hier: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,8...

Und schade eigentlich, Wulff war mal der Saubermann der Natiion und genoss höchstes Ansehen. So schnell also kann´s gehen, mit dem Wechsel von Top zu Flop.

(VL) fernsehforum.com

Twitter, Tipp, Boris Becker, Christian Wulff, Krisenmanagement

http://www.fernsehforum.com
0
3 Kommentare
18.681
Wilfried Bauer aus Königsbrunn | 05.01.2012 | 18:50  
1.204
Ingeborg Vollmar aus Bissingen | 15.01.2012 | 10:38  
6
zenita kone aus Witten | 15.01.2012 | 13:09  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.