Anzeige

Herbst in Waldperlach, Teil 1

Minischwebfliege in der Herbstsonne
Mittwoch, 1.9.2010: 15..16°C, teils sonnig, teils bewölkt. Meistens trocken.

Der (meteorologische) Herbst fängt ganz gut an: Angenehmes Wetter, Aussicht darauf, dass es zumindest eine Weile so bleibt. Allerdings haben die letzten Sommertage Spuren hinterlassen: Durch den Dauerregen und den Sturm ist einer der Blumenkästen meiner Schwester abgestürzt. Jetzt liegt der zersplitterte Kasten „am Fuß der Ostwand” unseres Hauses. Seltsamerweise hat die Sonnenblume überlebt. Sie steht blühend in den Splittern…

Heute konnte ich wieder mehrere Bienen an den Blüten im Vorgarten und im Beet neben der Einfahrt beobachten. An den Blumen in einer Schale neben der Einfahrt flog sogar eine der besonders kleinen Schwebfliegen.

Das Eichhorn hat heute wieder ein Auge des Baumgesichts abgeerntet, das ich aber schnell wieder gefunden habe. Nur eine Hand bleibt verschwunden...

Nach dem langen Regen konnte ich heute wieder Himbeeren ernten, die aber etwas arg wässerig geschmeckt haben. Von den Brombeeren werde ich am Wochenende die erste Ladung pflücken können.
0
1 Kommentar
5.403
Johanna M. aus Stemwede | 02.09.2010 | 00:40  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.