Anzeige

Dieter Bohlen ist «Gott», sagt RTL - Quote rutscht in Keller - DSDS am Ende?

Kein guter Einstieg für die DSDS-Moderatoren Nazan Eckes und Raul Richter (Foto: Screenshot / Clipfish.de)
Nazan Eckes hat Pop-Titan Dieter Bohlen zum Beginn der ersten Mottoshow bei "Deutschland sucht den Superstar" als "Gott" angekündigt. "Der Papst ist neu, aber hier ist der Alte, hier ist Gott, hier ist Dieter Bohlen", schreit sie zur Anmoderation ins Mikrofon.

Dabei sei die Luft längst raus aus der Sendung, urteilt "Die Welt". Bohlen sei nur noch eine "Karikatur seiner selbst" und die Quoten sind schlecht wie nie. Diesen nervigen Tränendrüsen-Geschichten der Kandidaten hätten die Zuschauer längst eine Absage erteilt, so das Blatt.

Auch das neue Moderatoren-Duo muss herbe Kritik einstecken. Mit "spätpubertären Witzen", und "plumpen Komplimenten" versuchte Co-Moderator Raul Richter zu punkten, konnte damit aber nicht landen. Gehen musste am Samstag Nora Ferjani (24) nebst 4 anderen Kandidaten, die "DSDS" nun verlassen müssen.

Quelle: http://www.welt.de/vermischtes/article114510123/DS...

(VL) Mal ehrlich, wer guckt sich den Mist noch an? Die Sendung ist doch längst out of Space und gehört eigentlich nur noch abgesetzt. Schon letztes Jahr prophezeiten Kritiker und Experten ein jähes Ende der Show und traurig ist eigentlich nur, dass RTL den Schlußpfiff noch nicht gehört hat (oder nicht hören will).

Es könnte ja noch ein Tropfen Saft in dieser Zitrone stecken und den muss man jetzt auf Teufel komm raus auspressen? Ich weiß nicht.

Ein Sprichwort sagt: "Höre auf, wenn es am schönsten ist". Und ja, am schönsten war es mal, vor langer, langer Zeit, aber das ist längst vorbei.

http://www.clipfish.de/special/dsds/video/3264908/...

(VL) fernsehforum.com

Foto: Screenshot / Clipfish.de

http://www.fernsehforum.com
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.