Anzeige

The Voice Kids 2019: Jenai trifft die ganz hohen Töne

Die “The Voice Kids” Auditions gehen heute Abend in eine weitere Runde. Die Kleinen haben in so jungem Alter schon große Träume und wissen genau was sie einmal werden möchten. Auch Jenai hat mit ihren Engelsstimme genaue Vorstellungen vom Leben.

Bei den Blind Auditions von “The Voice Kids” entdecken die Coaches jedes Mal aufs Neue einige Talente, die sie in ihrem Team nicht missen möchten. Der Kampf um die Kandidaten ist hart, denn am Ende muss das Kind selbst entscheiden mit wem es zusammenarbeiten möchte. Die Entscheidung ist da gar nicht leicht, denn jeder Trainer versucht auf seine Art, die kleinen Talente von sich zu überzeugen. Die kleine Jenai kann in ihrem Alter schon großes bewirken. Darf sie sich am Ende der Blind Auditions auch für ein Team entscheiden? 

Jenai überzeugt mit ihrer Engelsstimme

Schon zu Beginn der Castingshow auf Sat 1 wird klar, dass zwischen den Coaches Lena Meyer-Landrut, Mark Forster, The BossHoss und Stefanie Kloss ein heftiger Konkurrenzkampf herrscht. Als die kleine Jenai dann auf der Bühne steht, und alle Trainer zum ersten Mal die Stimme hören, wird schnell klar, dass es sich hierbei um ein echtes Naturtalent handelt. Am Ende der Performance, sehen wir, ob sich die Blondine für eines der Teams entscheiden kann. Ihr Instagram sagt aber, dass diese Engelsstimme nicht an den Coaches vorbeigehen wird.


Das könnte dich auch interessieren: 

The Voice Kids 2019: Greta verzaubert die Coaches

The Voice Kids 2019: Diese Kandidaten sind im Team Mark Forster

The Voice Kids 2019: Lana will es allen zeigen
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.