Anzeige

München ist…

die Landeshauptstadt des Freistaats Bayern. So fängt der Wikipedia-Artikel über die Millionenstadt ein, die für das Oktoberfest, das Hofbräuhaus, den FC Bayern sowie Kunst und Kultur bekannt ist. Doch was ist München noch? Google hat auf diese Frage einige kuriose Antworten, die im Folgenden erläutert werden sollen.

München ist…
… ein Dorf.

Knapp eineinhalb Millionen Einwohner, drittgrößte Stadt Deutschlands und da gibt es Leute, die München als Dorf bezeichnen? Die Süddeutsche Zeitung, die in München entsteht, kann anhand von Beispielen erklären, warum München ein Dorf ist. In München gehört Bier zur Gemütlichkeit – wie auf dem Land auch. Wer das eine oder andere Bier zuviel hatte, für den kann die Nacht lang oder teuer werden: Die letzte U-Bahn fährt schließlich schon gegen 2 Uhr. Skandal! Wer sich dazu entschließt, auf die erste U-Bahn zu warten, trifft bestimmt einen Bekannten. Denn anonym wie in einer Großstadt geht’s in München nicht zu. Überall trifft man Bekannte, weiß die Redaktion der SZ. Als letztes Beispiel wird die vorgeschriebene Haushöhe von 99 Meter aufgezählt. Im Dorf München muss die Frauenkirche das höchste Gebäude bleiben. Eine Skyline wie in der Metropole Frankfurt kommt hier nicht in Frage.

… eine Weltstadt.

Dorf und Weltstadt in einem - Ist das überhaupt möglich? Laut viele Forschern, Firmen und Magazinen ja. Egal ob Wettbewerbsfähigkeit oder Lebensqualität: Das Industrie- und Technologiezentrum München ist eine Stadt von besonderer Bedeutung für die ganze Welt. Das Stadtmarketing erkannte das schon in den 60er Jahren. Von 1962 bis 2005 war „Weltstadt mit Herz“ Münchens offizieller Slogan. Dank der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 hat München den neuen Wahlspruch„Munich Loves You/München mag Dich“. Wieso also New York lieben, wenn München dich liebt?

… eine Reise wert.

Na klar, und zwar für jedermann. Wer Lust auf Urlaub auf dem Land hat, ist im Dorf München genau so gut aufgehoben wie jemand, der das spannende Leben in der Weltstadt München kennenlernen will. Außerdem gibt's in der Landeshauptstadt die traditionsreichsten Sehenswürdigkeiten wie die Allianz Arena und die BMW Welt. Etwas unspektakulärer sind Frauenkirche, Marienplatz, das Deutsche Museum und der Englische Garten.

… bunt.

München will zumindest nicht braun sein. Deshalb hat die Münchner SPD sowie der Verein München ist bunt! e.V. zuletzt am 31. Juli 2012 zur Protestkundgebung gegen den NPD-Aufmarsch und somit gegen Rechtsextremismus aufgerufen, um den Brauen die rote (oder auch bunte) Karte zu zeigen.

… nur blau wenn wir mit den Roten saufen.

Was wäre München ohne Fußball. Vermutlich immer noch eine Weltstadt. Trotzdem gehören FC Bayern und TSV 1860 zu München wie das Weißbier zur Weißwurst. Rivalität darf da natürlich auch nicht fehlen. Die hält sich momentan in Grenzen, da der FCB in der 1. Bundesliga spielt und der TSV 1860 eine Klasse tiefer kickt. Wenn die Roten die Blauen schon nicht selbst provozieren können, müssen das eben die Fans des VfL Bochum übernehmen. Sie zeigten beim Spiel gegen die Löwen am 15. April 2012 einen Banner, auf dem ganz frech „München ist nur blau wenn wir mit den Roten saufen“ stand.

… schwarz-gelb.

In der bayrischen Landeshauptstadt gibt es nicht nur Anhänger der Roten oder Blauen. Seit 2010 gibt es den Fanklub „Münchner Borussen“, die verräterisch Bayerns größten Bundesligakonkurrent Borussia Dortmund unterstützen. Außerdem gibt es im Norden der Stadt den Sportverein Schwarz/Gelb München. Das Rathaus ist nur schwarz. In Bayern ist die CSU auf eine Koalition mit der FDP selbstverständlich nicht angewiesen.

…’ne schöne Stadt, da muss man sich benehmen.

„Drum fahren wir nach Dortmund und benehmen uns daneben.“ Im Prinzip lässt sich dieser Fangesang auf andere Städte umdichten – egal woher die Anhänger kommen und wohin sie auf ein Auswärtsspiel fahren. Für Münchner Fans macht er natürlich besonders Sinn.

… langweilig.

In München kann sich nicht nur auf Anti-NPD-Demos oder im Fußball-Stadion ausgetobt werden und garantiert nicht langweilig. Google weiß, was man bei Langeweile in München anstellen könnte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.