Anzeige

Kristen Stewart: So versaut ist Robert Pattinson!

Robert Pattinson zeigt sich von einer ungewohnten Seite (Foto: gage_skidmore_flickr_cc by 2.0)

Diese Seite hat Robert Pattinson noch nie von sich gezeigt. Doch in seinem neuesten Film scheint sich der damalige Freund von Kristen Stewart von einer extrem versauten Seite zu zeigen.

Vor der Kamera und in Interviews wirkt Robert Pattinson immer ganz schön zurückhaltend und ist jetzt nicht dafür bekannt, ausschweifende Geschichte zu erzählen. Das war auch schon so als er mit Kristen Stewart in “Twilight” seinen Durchbruch feierte. Robert tobt sich eher in seinen Filmrollen aus und zeigt dort seine extrovertierte Art. In seinem neuesten Film nach “Good Time” setzt Rob aber noch einen drauf. So versaut hat man den Schauspieler eigentlich noch nie gesehen. Doch als Schauspieler muss man auch mal über seinen Schatten springen können.

Robert Pattinson: Explizite Szene

Der neuste Film, der bald ins Kino kommen wird, heißt “High Life”. Hier spielt Robert Pattinson einen Astronauten, der an einem Reproduktions-Experiment teilnimmt. Und in einer Szene sieht man Rob in einer bestimmte Box in der Rakete. Diese dient dazu, Samen der männlichen Gäste zu sammeln, um die Frauen zu befruchten. Deswegen muss Pattinson in einer Szene auch so tun, als würde er es sich gerade selbst machen. Der neueste Streifen von Robert ist also ganz schön explizit. Da geht es im neuen Film mit Kristen Stewart - sie spielt im Remake von “Drei Engel für Charlie” - gesitteter zu.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.