Anzeige

Menden. Etwas Neues aus dem Rathaus. Fraktion USF.

Unabhängige Soziale Fraktion
im Rat der Stadt Menden
Fraktionsvorsitzender:
Eugen Heinrich
Eupener Str. 1
58706 Menden
Tel.: (02373) 12405
Fax: (02373) 1778483
E-Mail: e.heinrich@dokom.net
USF Neumarkt 5 58706 Menden www.usf-menden.de



Eine attraktive Stadt vermittelt Lebensqualität. Alle Bürgerinnen und Bürger empfinden die Stadt und ihr Wohnumfeld dann als attraktiv, wenn sich die Straßen, Gehwege und Grünanlagen in einem gepflegten Zustand präsentieren. Grundvoraussetzung für eine gepflegte Stadt ist die Sauberkeit. Eine saubere Stadt lädt zum Stadtbummel oder - soweit es die Temperaturen zulassen - zum entspannenden Verweilen im öffentlichen Raum ein. Zudem erhöht ein sauberes Umfeld das Gefühl der Sicherheit.
Dauerthemen auf Bürgerversammlungen und beim Servicetelefon des Servicebetriebs Öffentlicher Raum Menden (Öffentliche Sicherheit und Ordnung) sind jedoch Ärgernisse wie die Verschmutzung von Gehwegen und Grünanlagen durch Hundekot, Kaugummiresten oder Unrat. Täglich landet beispielsweise Hundekot in unbekannter Menge im Stadtgebiet auch die Ablagerung von Müll überall im Stadtgebiet steigt leider weiter an.
Die intensiven Bemühungen der Stadtverwaltung für ein sauberes Erscheinungsbild können nur erfolgreich sein, wenn der Mendener Baubetrieb (MBB) sowohl personell als auch maschinell ausreichend ausgestattet ist.
Der MBB reinigt Woche für Woche viele KM Fahrbahnen und Gehwege; die Reinigungshäufigkeit variiert von 1-7 Mal pro Woche. Die Reinigung nach Unfällen, die Entfernung von Tierkadavern und die Absicherung und Reinigung bei sicherheitsgefährdenden Zuständen. ( Unfälle, Hochwasser usw.) Der MBB ist rund um die Uhr im Einsatz, wenn es erforderlich ist und die Personalstärke es zulässt.
Trotzdem wurde im Rahmen des sog. Sparpaketes als erstes beim MBB gespart. Die Mannschaft wurde um 3 Mitarbeiter verkleinert. Dementsprechend sieht Menden auch aus, von sauber und attraktiv weit entfernt.
In diesem Zusammenhang stellt sich noch die Frage, was mit den 40 Prozentpunkten, die der Bürger über die Grundsteuer B für die Stadtreinigung bezahlt, geschieht. Werden diese Gelder auch für die Stadtreinigung eingesetzt oder werden diese Gelder an anderer Stelle verbraucht?
Die USF-Stadtratsfraktion setzt sich mit Beiträgen, Anregungen und Anträgen für eine saubere Stadt ein und wird dies natürlich auch weiterhin tun.

Bodo Richter USF
.........................................................................................................................................

Dies spiegelt nicht unbedingt meine Meinung wieder.
Gruß. wbr
0
1 Kommentar
249
Klaus Göbel aus Menden | 04.08.2012 | 09:38  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.