Anzeige

„Hip Hop – Streetdance“ Jugend tanzte in Augsburg für Flutopfer

Spaß am Tanzen! Dies hatten 45 Jugendliche unter heißen Rythmen, am Samstag, beim Workshop „Hip Hop – Streetdance“ im DA F.U.N.K. Tanz Studio Augsburg. 450 € kamen in Augsburg mindestens zusammen, denn die Gebühren der Jugendlichen werden komplett an die Flutopfer gespendet. DA F.U.N.K. hat kurzerhand seine geplante Workshop Tour durch Deutschland in die „Water Battle-Workshop Tour“ – „Tanzen mit uns gegen das Wasser!“ -Spendenaktion umgewandelt. Die Tour umfasst Städte wie Berlin, Frankfurt, Leipzig, Karlsruhe, Stuttgart, Bad Tölz, München und Hamburg.

Hip Hop ist der Überbegriff für eine ganze Kultur. In verschiedenen Tanzrichtungen unterteilt wie „Nu Style, Ragga, Krump und die Musik für den Unterricht umfasst nicht nur Hip Hop, sondern auch Soul, R’n’B, Dirty South und Black Music. Tanzlehrer Mike ist eine Persönlichkeit mit überaus positiver Ausstrahlung und ein Meister der Choreographie. Die Jugend folgte ihm begeistert und übte mit ihm zielorientiert und ausdauernd zwei Stunden voller Power und Emotionen die nötigen Tanzschritte.

Harmonisches Miteinander, Teamwork und Energie pur. Wer einmal bei seiner Tanzstunde zugeschaut hat wird mitgerissen, möchte mitmachen. Wer Spaß am Tanzen hat, erlebt durch Musik und Bewegung eine wunderbare Freiheit, sagt er. Es löst Blockaden, fördert die Konzentration und wirkt berufsvorbereitend. Der Profi und Deutschafrikaner Dnice Somuah, dessen Mutter in Augsburg lebt, tanzte als Gast ebenfalls an diesem Spätnachmittag mit den Jugendlichen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.