Anzeige

Fußballabteilungsversammlung 2018 beim Sportverein Thierhaupten

Bild von links: Georg Mayr, Martin Wiedemann, Claudia Martin, Richard Mayr, Andrea Rogg, Wolfgang Wittmann Nicht auf dem Bild: Roland Mittelhammer, Marika Mertl, Lena Rassilier (Schriftführerin)
 

70 Jahre SVT - 70 Jahre Fußball

Zur Fußballabteilungsversammlung begrüßte Fußballabteilungsleiter Richard Mayr seine Mannschaft und die Mitglieder, die im Sportheim des Sportverein Thierhaupten zusammengekommen waren.

Besonderer Dank ging an die Ehrenamtlichen, Trainer und Betreuer und an die Vorstandschaft des Hauptvereins, für die geleistete Arbeit. Er gab in Vertretung von Kassenwart Roland Mittelhammer einen Überblick über Ausgaben und Einnahmen im vergangenen Jahr und betonte, dass das Jahr 2017 mit einem sehr guten Plus-Ergebnis abschloss.

Es folgten die einzelnen Berichte – für Mädchen in Vertretung von Marika Mertl – Claudia Martin. 3 Mannschaften nahmen am Spielbetrieb teil. Der Winter wurde für fleißiges Training genutzt.

Jugendleiter (Kleinfeld) Wolfgang Wittmann findet 5 Mannschaften gut betreut vor und bedankte sich bei Trainern und Betreuern. Für Kinder wird hier ein neuer Trainer gesucht. Das nächste Event – Hallenschülerturnier – findet am Wochenende 24.-25. Februar in der Schulturnhalle Thierhaupten statt.

Jugendleiter (Großfeld) Martin Wiedemann kann über 6 Mannschaften im Spielbetrieb berichten (A+B-Jugend, C1 (Kreisklasse)+C2-Jugend, D1 (Kreisklasse) und D2-Jugend). Es werden hier auch Spielgemeinschaften gebildet.

Andrea Rogg konnte über 2 Damenmannschaften berichten, die auch heuer wieder gemeldet wurden. In der Saison 2017/2018 spielte die 1. und 2. Mannschaft in der Kreisliga/Kreisklasse-Nord.

Claudia Martin gab Resümee über die Senioren und bedauerte, dass sie in der Rückrunde leider in die Kreisklasse absteigen mussten. Trotz verschiedener Ursachen für dieses Ergebnis, wie Verletzungspech von einigen Spielern und Integration von neuen Spielern ist jetzt die Stimmung wieder gut. Die Senioren schauen zuversichtlich in die Zukunft. Auch für junge Spieler sind sie wieder interessant geworden.

Richard Mayr betonte in seinen Ausführungen auch die gesellige Seite. Fußball ist nicht nur Sport, sondern auch eine gesellschaftliche Sache. Er erzählte vom gemütlichen Abend mit Fischessen, verschiedene Abschlussfeiern und dem Fußball-Hobbyturnier mit italienischem Abend, das auch 2018 wieder stattfinden wird. Traditionell stark vertreten ist der Verein jedes Jahr bei der Festwoche Thierhaupten, ob als Helfer oder als Aktive beim Festumzug. 2017 war der Landkreislauf eine besondere Herausforderung, die sehr gut gemeistert wurde. Auch das SVT-Oktoberfest und Weihnachtsfeiern trugen zur Pflege der Gemeinschaft bei. Nicht zu vergessen die Arbeitseinsätze, die sich oft hinter den Kulissen abspielen, wie Sportheim-Bewirtung, Altpapier-Sammlung, Engerlsmarkt-Organisation, Pflege des Sportheims und Platzpflege wie u.a. Rasen mähen und Linien ziehen. Außerdem natürlich Trainerstunden und viele Stunden für Veranstaltungen, Sitzungen und Besprechungen.

Fußball ist auch Sozialarbeit, besonders wichtig bei der Jugend, wenn es sich um Freunde gewinnen und Teamfähigkeit trainieren handelt. 300 aktive Personen unterstützen diese Abteilung. Auch Integration wird bei der Fußballabteilung sehr ernsthaft und vernünftig betrieben.

70 Jahre SVT und auch 70 Jahre Fußball!
Gründer war ein Fußballer. In diesem Verein wurde immer Fußball gespielt. Es wurden Siege gefeiert und Niederlagen kassiert, jedoch noch nie war die Fußballabteilung so groß, mit so vielen Mannschaften, wie heute. Der Verein ist stolz auf seine 70 Jahre Fußballabteilung, eine feste Größe des Sportverein Thierhaupten. Der Dank ging besonders an die zahlreichen Ehrenamtlichen in all den Jahren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.