Anzeige

JEDER KANN PROGRAMMIEREN LERNEN - HOUR OF CODE an der Realschule Meitingen

Meitingen: Realschule Meitingen | Wenn Sie schon mal von HOUR OF CODE gehört haben, wissen Sie vielleicht, dass Sie Geschichte geschrieben hat.
HOUR OF CODE ist eine einstündige Einführung in die Informatik - entwickelt, um hinter das Geheimnis der Programmierung zu schauen und die Grundlagen kennen zu lernen.
Zwischen dem 3. und 9. Dezember 2018 fanden weltweit über 190000 HOUR OF CODE – Veranstaltungen statt.
189 davon in Deutschland.
1 in Meitingen.
Mehr als 100Mio Schüler*innen haben eine HOUR OF CODE ausprobiert.
100 davon waren Schüler*innen der Dr.-Max-Josef-Metzger-Schule.
Ja, wir waren dabei!


Wir leben in einer Welt, die von Informationstechnologie umgeben ist. Aber nur ein kleiner Bruchteil von uns lernt, wie diese Technologie funktioniert.
Unsere Schule ist bereit, die grundlegenden Fähigkeiten des 21. Jahrhunderts zu vermitteln. Alle Schüler*innen sollen die Möglichkeit haben, Informationstechnologie zu lernen. Dieses Wissen fördert das Logikverständnis, die Kreativität und die Problemlösekompetenz.
Die Informationstechnologie hat schon vieles verändert. Sie ist überall: in Handys, in unseren Autos, sogar in unseren Mikrowellen und Geschirrspülern.
Leider hat nicht jeder Schüler/jede Schülerin auf der Welt Zugang zu Informatikunterricht.
Unsere Schule hat an der HOUR OF CODE- Veranstaltung teilgenommen, nicht nur um die Grundlagen von Programmieren zu erlernen, sondern auch um Stellung zu beziehen und mit ihrer Stimme über die Bedeutung von Informatik für alle zu sprechen.
Und das Ziel war es nicht, jeden Schüler/jede Schülerin innerhalb einer Stunde zu einen Computerspezialisten zu machen. In einer Stunde konnte man gerade einmal lernen, dass Programmieren Spaß macht, kreativ ist und allen Schülern, unabhängig von ihrem Hintergrund oder Alter, zugänglich ist.
Der Erfolg dieser Aktion wurde nicht danach bemessen, wieviel an Programmieren die Schüler*innen gelernt haben. Alle Teilnehmer*innen haben in eine Stunde aber gelernt, dass sie programmieren können. Die beliebtesten Programmierversuche waren „Tanzparty“, „Minecraft“ und „Flappy Code“. Jeder Schüler/jede Schülerin hat eine Urkunde bekommen.
Die meisten teilnehmenden Schüler*innen haben beschlossen über die eine Stunde hinaus für einen ganzen Tag lang, eine Woche oder mehr zu lernen.
Diese Begeisterung lässt uns hoffen, dass immer mehr Jungen und Mädchen dazu angeregt werden, Programmieren zu lernen und den Rat des amerikanisches Präsidenten Barack Obama zu folgen :
„ Don´t just play on your phone, program it!”
(Spielen Sie nicht nur auf Ihrem Handy, programmieren Sie es!)

Schülerstimmen:
„Für jüngere Schüler ist Hour of Code eine tolle Erfahrung, sie können Stolz über ihre eigene Entwicklung sein. Für ältere Schüler, die gerade auf der Suche nach ihrem späteren Job sind, ist Hour of Code eine großartige Gelegenheit, um mehr über das Programmieren zu erfahren. Außerdem macht es Spaß, auch wenn manchmal nicht alles so läuft wie man es sich vorgestellt hat.“ Julia, 9.Klasse
„Hour of Code macht Spaß und ist gut zum Lernen wie man Spiele programmiert.“ Moritz, 6.Klasse

(Ivona Kindl)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.