Anzeige

Feierliche Zeugnisübergabe an der Dr.-Max-Josef-Metzger-Schule

  Meitingen: Realschule Dr. Max Josef Metzger | Alle 155 Schülerinnen und Schüler, die vor wenigen Wochen ihre Abschlussprüfungen an der staatlichen Realschule Meitingen abgelegt hatten, erhielten am 24.07.2020 in der Aula ihre Abschlusszeugnisse. In diesem Schuljahr nahmen auch 15 externe Schüler von der Freien Schule Lech-Donau und der Waldorfschule an den Abschlussprüfungen teil.
Sechs Abschlussklassen wurden von der Schulleitung, der Lehrerschaft und zahlreichen Ehrengästen verabschiedet. Wegen der hohen Schülerzahl erfolgte die Feier in sechs Durchgängen. In der Aula der Realschule erwartete die Gäste eine feierliche Verabschiedung.
Realschuldirektor Michael Kühn eröffnete mit seiner Begrüßung die Feier und verwies dabei auf das Thema „What we left behind“. Es handelt sich um eine Dokumentation über die Star Trek-Serie, bei welcher die Mitwirkenden unentgeltlich arbeiteten. Denn nicht die Gage, sondern das „Bewahren von Werten und Moral, gerade in Krisenzeiten“ steht im Mittelpunkt. Die Geschichte zeige, welchen Stellenwert bleibende Werte und vor allem die persönliche Leistung einnehmen. Gerade die Absolventinnen und Absolventen könnten heute besonders stolz auf ihre „Bestleistungen“ zurückblicken, denn sie würden etwas zurücklassen, sowohl in unseren Herzen, als auch in unseren Gedanken. Realschuldirektor Michael Kühn, Realschulkonrektorin Helena Rigatos und die gesamte Schulfamilie wünschten den Absolventen einen erfolgreichen und glücklichen Beginn für ihren weiteren Lebensweg. Ein besonderer Dank erging an Isabelle Schuhladen, BerRin, die in diesem Jahr die Abschlussfeier maßgeblich organisierte.
Die anwesenden politischen Ehrengäste bereicherten die Feierlichkeit durch schülernahe Grußworte, in denen sie die Zukunft aus Sicht der Wirtschaft, der Gesellschaft und der Politik beleuchteten. Landrat Martin Sailer, sowie Claudia Riemensperger, 2. Bürgermeisterin der Marktgemeinde und Rudolf Helfert, 3. Bürgermeister, überbrachten ihre Glückwünsche.
Landrat Martin Sailer gratulierte allen Absolventinnen und Absolventen per Videobotschaft zum erfolgreichen Abschluss der mittleren Reife. Er wünschte den Schülerinnen und Schülern „Viel Erfolg für Ihre Zukunft, Gesundheit und Gottes Segen“.
Claudia Riemensperger, 2. Bürgermeisterin der Marktgemeinde Meitingen, selbst Schülermutter, richtete ihren Dank an alle Eltern, Lehrer, Schülerinnen und Schüler. Sie überbrachte ihre Glückwünsche und gab den Absolventen folgende Worte mit auf ihren weiteren Lebensweg: „Geht es mutig an mit Gottes Segen!“.
Rudolf Helfert, 3. Bürgermeister der Marktgemeinde Meitingen, freue sich sehr, dass die Schülerinnen und Schüler sich mit diesem Abschluss „ein Fundament“ geschaffen hätten, auf das sie aufbauen und viele Wege gehen könnten. In seiner Rede wünschte er den Absolventen „Gesundheit und alles Gute für die Zukunft“ und den Mut „Herausforderungen anzunehmen“.
Die Klassenleiter der 10. Jahrgangsstufe trugen in unterhaltsamer Weise die Besonderheiten der jeweiligen Abschlussklasse vor. Danach erfolgte die feierliche Verleihung der Zeugnisse. Auf einer Großleinwand im Hintergrund sorgten Bilder der Abschlussfahrten und Kinderfotos für Gelächter - hatte sich doch so mancher Schüler sehr deutlich verändert.
Die Schülersprecher Nina Lechelmeir, Magdalena Lofner, Sebastian Unger, Simon Bittner und Georg Almer ließen die sechs Schuljahre kurzweilig Revue passieren. Sie bedankten sich sehr für die Unterstützung ihrer Eltern und der gesamten Schulfamilie. Lisa Ottmann und Dominik Füßmann, die beiden Verbindungslehrer, blickten auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit in der SMV zurück. In diesem Zusammenhang wurden die herausragenden Leistungen der Schülersprecher und zahlreicher weiterer Schülerinnen und Schüler mit der Ehrenmedaille gewürdigt.
Matthias Mark, Vorsitzender des Elternbeirats, wünschte den Schülerinnen und Schülern „Viel Erfolg für ihren weiteren Lebensweg“. Er bedankte sich herzlich für die gute Zusammenarbeit an der Dr.-Max-Josef-Metzger-Schule. Die ausscheidenden Elternbeiratsmitglieder wurden mit einem Blumenstrauß geehrt und verabschiedet.
Die Klassenbesten wurden mit einer Auszeichnung durch den Schulleiter, sowie einem Geschenk des Elternbeirats geehrt.
Mit der Traumnote 1,0 durften sich die zwei Schulbesten über eine besondere Ehrung freuen. Die herausragenden Ergebnisse von Laura Kunz und Sebastian Unger wurden mit einem Buchgutschein des Elternbeirats gewürdigt.
Schülerinnen und Schüler, die über viele Jahre sehr großes Engagement für das Schulleben gezeigt hatten, wurden mit der „RSM-Medaille am Bande“ geehrt. In diesem Jahr durften sich u.a. Tim Bergmann, Lukas Modjesch, Sebastian Unger und Lukas Liepert über diese besondere Auszeichnung freuen, die von Judith Lindsay, Beratungsrektorin, überreicht wurde. Sie hatten sich als Techniker u.a. für das Erasmus+ Projekt „Schule für Europa“ engagiert und durch ihren unermüdlichen Einsatz zahlreiche Veranstaltungen unterstützt.
Zwischen den Entlassungsfeiern fand für alle Absolventen der zehnten Jahrgangsstufe ein Gottesdienst in der St.-Wolfgang-Kirche statt. Dieser wurde von Angela Norys und ihren Kollegen feierlich gestaltet.

(Fotos der Klassen- und Schulbesten: Frau Lofner)
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.AMH05 myheimat meitinger | Erschienen am 05.09.2020
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.