Anzeige

Projekttag der Grundschule Westendorf: Auf Du und Du mit Milch und Kuh

Den Brückentag zwischen Christi Himmelfahrt und dem Wochenende haben die Kinder der Grundschule Westendorf bei Landwirten in Westendorf und Kühlenthal verbracht. Die Schüler der ersten und zweiten Klassen waren auf dem Hof der Familie Sailer in Westendorf zu Gast. Die Schüler der dritten und vierten Klassen gingen mit den Kühen auf dem Hof von Familie Wiedemann auf Tuchfühlung und die Kühlenthaler Kinder, die die Grundschule in Westendorf besuchen, durften in ihrem Heimatort Kühlenthal bleiben und besuchten die Tiere von Familie Foag.

Im Kuhstahl der Wiedemanns lernten die Grundschüler den Kreislauf der Milch buchstäblich hautnah kennen. Vor allem das, was die Kühe trinken und wie viel Milch sie produzieren, sorgte für verdutzte Gesichter – bei den Kindern und den Erwachsenen gleichermaßen. 60 bis 80 Liter Wasser trinkt eine Kuh am Tag, erfuhren die Grundschüler. „Wenn es heiß ist, sogar noch mehr“, ergänzte Maria Wiedemann. Dafür geben sie hier im Schnitt 28 Liter Milch pro Tag. Aufgeteilt in verschiedene Kleingruppen durften die Kinder beobachten, wie die Kühe sich in den Milchroboter begeben oder wie das Futter gemischt wird, das aus Getreide aus dem eigenen Anbau stammt.

„Die Kinder sollten sehen, welche Arbeit hinter der Produktion von Milch steckt“, erklärte Michaela Leinweber, die Grundschul-Rektorin. Im Fokus stand der Kreislauf, der vorab erfolgen muss, damit es überhaupt Milch aus der Tüte gibt. Ebenfalls Teil des Besuchs war eine Verkostung von verschiedenen Produkten. Dafür hatte Maria Wiedemann bereits Butter zubereitet – mit Gänseblümchen, Löwenzahn und Schnittlauch. Auch in der Grundschule lernen die Kinder, wie sie aus Quark und Früchten leckeren Fruchtquark zaubern können, erklärte die Rektorin.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.