Anzeige

Partnerschaftskomitee: Rückblick auf ein ereignisreiches Jahr 2019

Auf der Hinfahrt nach Pouzauges machte die Meitinger Reisegruppe in Saumur Halt, um die Wein- und Sektkellerei "Ackerman" zu besichtigen. (Foto: Rainer Guttroff)
 
Ein voller Erfolg war erneut der französische Kinderkochkurs während der Sommerferien. (Foto: Claudia Buchschuster)

Mit Pauken und Trompeten fuhren am verlängerten Pfingstwochenende im Juni dieses Jahres 55 Meitinger, darunter Musiker von JBO und SGL, mit dem Bus in die Partnerstadt Pouzauges. Die Pouzauges-Fahrt war der Höhepunkt im Jahresprogramm des Partnerschaftskomitees Meitingen-Pouzauges.

Für die einen war es ein Wiedersehen mit alten Freunden, für die anderen ein erstes Kennenlernen der Kleinstadt im Westen Frankreichs. Neben einer Besichtigung der modernen Stadt mit ihrer wechselvollen Geschichte standen ein Besuch des historischen Themenparks Puy du Fou sowie ein Standkonzert im Altenheim auf dem Programm. Auf der Hinfahrt ließ sich die Meitinger Reisegruppe in Saumur in der Sekt- und Weinkellerei Ackerman in die Geheimnisse der Sektherstellung einweihen, auf der Rückfahrt legte man an der Gedenkstätte an den Ersten Weltkrieg in Verdun einen Halt ein.

Natürlich begingen die Partnerschaftsfreunde Mitte Juli den französischen Nationalfeiertag standesgemäß mit einem Bouleturnier am Bouleplatz hinter dem Rathaus. Dort ließ man die Kugeln rollen und verbrachte bei französischem Wein und Appetithäppchen ein paar schöne Stunden miteinander.

Während der Sommerferien wurde in der Küche der Meitinger Mittelschule wieder der Kochlöffel geschwungen. Über 30 Kinder nahmen am französischen Kochkurs teil. Diesmal bereiteten die Nachwuchsköche unter fachkundiger Anleitung eine deftige Kartoffelquiche sowie leckere Schokoladentörtchen zu. Da sich der Kochkurs zunehmender Beliebtheit erfreut, wird darüber nachgedacht, das Angebot auszuweiten.

Kaiserwetter begleitete im September die dreitägige, traditionelle Geschichtsfahrt. Ziel der historischen Begegnungen war in diesem Jahr das Elsass, eine Region im Herzen Europas. Auf dem Programm standen unter anderem das Schloss Sigmaringen, die Triberger Wasserfälle, die Hohkönigsburg, eine Käserei, die Festung Schoenenbourg an der Maginot-Linie, das Cleebourger Weinfest und das Gasometer Pforzheim. Mit dieser vorerst letzten Fahrt verabschiedete sich das Vorbereitungsteam um Renate Unger, Hermann Unger und Karl Bartl, das 14 Mal die Geschichtsfahrt des Partnerschaftskomitees organisiert hat.

Meitingens französische Partnerstadt Pouzauges feierte Ende Oktober mit ihrer englischen Partnerstadt Eye 30-jähriges Jubiläum. Dazu waren auch Claudia Riemensperger als dritte Bürgermeisterin, Andrea Gärtner als Vertretung des Vorstands des Partnerschaftskomitees, Renate Unger als Ehrenvorsitzende sowie die beiden Komiteemitglieder Ulrich Kunisch und Ulrich Riemensperger in die ostenglische Grafschaft Suffolk gereist. Die Meitinger Delegation wurde nicht nur warmherzig in dem 2000-Einwohner-Städtchen aufgenommen, sondern auch voll in die Feierlichkeiten des 30-jährigen Jubiläums Pouzauges-Eye eingebunden. Gemeinsam mit den Freunden aus Pouzauges beging man die französisch-englische Partnerschaft – wie auch schon anlässlich des 20-jährigen Jubiläums 2009. Neben der Besichtigung einer kleinen Brauerei durften auch der Besuch eines traditionellen englischen Pubs und ein Ausflug ans Meer nicht fehlen.

Anfang Dezember nimmt das Partnerschaftskomitee wieder am Meitinger Weihnachtsmarkt teil und verkauft dort neben Quiche, Zwiebelsuppe und Pouzauger Punsch diverse weitere französische Spezialitäten. Abgeschlossen wird das Jahr mit einer Fahrt auf den weltberühmten Straßburger Weihnachtsmarkt Mitte Dezember.

Die Planungen für das Jahr 2020 sind bereits in vollem Gange: So treffen sich im kommenden Jahr die Partnerschaftskomitees aus Meitingen und Pouzauges zu einem gemeinsamen Treffen. Dabei sollen die Weichen in der Partnerschaftsarbeit für die nächsten Jahre gestellt werden. 2021 werden Bürger aus Pouzauges in Meitingen erwartet, 2023 steht dann die Feier des 50-jährigen Partnerschaftsjubiläums in Pouzauges an.

Außerdem ist angedacht, im kommenden Jahr ein Bouleturnier, einen französischen Filmabend und eine Weinprobe zu organisieren.

"Wir freuen uns, dass alle Angebote so gut angenommen wurden und hoffen auch auf rege Beteiligung in 2020. Es ist toll, dass die Partnerschaft so lebendig ist und großen Anklang findet. Wir bieten Vereinen, die an einem Aufenthalt in der Partnerstadt interessiert sind, gerne Unterstützung an und vermitteln auch jungen Leuten Praktika in Pouzauges. Willkommen sind auch Meitinger Bürger, die sich verstärkt für die Partnerschaft einbringen möchten, zum Beispiel durch Mithilfe bei einer der Aktivitäten des Komitees oder im Komitee selbst, so Andrea Gärtner und Dr. Susanne Kuffer vom Führungsteam des Partnerschaftskomitees.

Mehr Informationen über die Partnerschaft und das Komitee gibt es auf der Internetseite www.partnerschaftskomitee-meitingen.de.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.meitinger | Erschienen am 13.12.2019
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.