Anzeige

Aktueller Stand bei unserem Projekt »Naturweide«

Schweres Gerät im Naturschutzeinsatz – Baggerarbeiten am Trentelgraben.
Langenhagen: Naturweide | Im Dezember konnten Sie erstmalig über unser Projekt »Naturweide« lesen, dass wir Dank der finanziellen Unterstützung der Niedersächsischen Bingo Umweltstifftung durchführen können. Auch mit der Förderung bleibt noch ein erheblicher finanzieller Eigenanteil für den NABU bestehen, den wir versuchen durch Spenden zu finanzieren. Vielleicht haben Sie dazu den Spendenaufruf im Langenhagener Echo und im Stadtmagazin Langenhagen gelesen.

Spenden sind nach wie vor erwünscht und können auf das Konto des NABU Langenhagen, Konto-Nr.: 8 414 300, Bankleitzahl 251 205 10 bei der Bank für Sozialwirtschaft unter dem Stichwort »Naturweide« überwiesen werden.

Was passiert als nächstes?

Inzwischen sind die Baggerarbeiten durch die Firma Depping, Wedemark abgeschlossen. Der dabei angefallene Bodenaushub wird abgefahren, sobald die Weide ein Befahren mit LKW zulässt, das heißt, wenn der Boden gefroren oder ausreichend abgetrocknet ist. Anschließend wird um das neu entstandene Kleingewässer ein Weidezaun gezogen, um Trittschäden durch Pferde zu verhindern.

Für diese Arbeit suchen wir noch Helfer, die kräftig mit zupacken können, wenn es darum geht die Zaunpfosten zu setzen. Voraussichtlich wird der Termin dafür im späten Winter / zeitigen Frühjahr an einem Wochenendtag stattfinden. Wer Interesse hat uns beim Projekt Naturweide zu unterstützen, kann sich schon jetzt bei mir melden und bekommt dann alle weiteren Termine rechtzeitig mitgeteilt.

Schon im Voraus meinen herzlichen Dank für die Unterstützung!
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Nordhannoversche Zeitung | Erschienen am 11.01.2012
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.