Anzeige

Waldeinsamkeit - ein Abendspaziergang durch den Eichenpark

Abendspaziergang durch den Eichenpark - am Wasserturm https://www.myheimat.de/langenhagen/kultur/bilder-... (Foto: Katja Woidtke)
Langenhagen: Eichenpark |

Mitten im Herzen von Langenhagen liegt zwischen zwei Hauptstraßen der Eichenpark - ein wahres Kleinod mit einer langen Geschichte. 1862 wurde an der Hauptstraße nach Hannover die "Heil- und Pflegeanstalt für geistesschwache und blödsinnige Kinder" errichtet und im Laufe der Jahre erweitert. Anfang des 20. Jahrhunderts gab es eine große Ausbauphase, in der u.a. ein Lazarett, das Kesselhaus und die Kapelle gebaut wurden. Viele der alten Gebäude aus dieser Zeit sind auch heute noch erhalten und bei einem Bummel durch den historischen Park mit seinem alten Baumbestand zu entdecken.

Herzstück des Parks ist für mich der alte Wasserturm. 
https://www.myheimat.de/langenhagen/kultur/bilder-...
Und so wird er bei unserem Abendspaziergang auch unser erstes Ziel, nachdem wir vom Parkplatz an der Elisabethkirche durch den Stadtpark in diesen historischen Teil der Anlage gebummelt sind. Auf dem Spielplatz und dem Mehrgenerationen-Bewegungspark, der seit 2009 dazu einlädt, seine Fitness zu trainieren, herrscht noch reges Treiben. Doch hinter dem Wasserturm tauchen wir ein in die Waldeinsamkeit. Buntspecht und Mönchsgrasmücke begleiten uns auf unserem Weg Richtung Teiche. Hier verzaubert uns die einzigartige Stimmung und wir genießen die Idylle am Wasser, ehe es weiter zu den Rieselfeldern geht. Die Stadt Langenhagen hat im Frühjahr 2017 mit der Neugestaltung dieser Fläche begonnen. An den neu angelegten Staudenbeeten schwirren die Insekten von Blüte zu Blüte. Auf einer Infotafel neben der Hundewiese könnt ihr euch über die Pläne zur weiteren Gestaltung informieren.

Die historische Blutbuchenallee liegt nur ein paar Schritte von den ehemaligen Rieselfeldern entfernt und ist gerade am Abend mit der tief stehenden Sonne, die durch das rötliche Laub schimmert, sehenswert. Vom Alten Friedhof der einstigen Heil- und Pflegeanstalt führt die historische Blutbuchenallee direkt zum Wasserturm und zur Kapelle, in der die Toten früher ausgesegnet wurden. Uns führt es jedoch nicht durch die Allee, sondern über die große Wiese, wo die Grillen zirpen und die Sonne die Grashalme leuchten lässt. Eine Singdrossel flattert uns hier über den Weg und bringt uns ein Ständchen.  Durch die Obstbaumallee geht es schließlich an der Kapelle und am neu angelegten Spielplatz vorbei zurück Richtung Wasserturm. Dort entdecken wir mehrere Dohlen, die vom Dach des Turmes die letzten Spaziergänger im Park stets im Blick haben. Langsam wird es ruhiger im Park, und die tierischen Bewohner haben diese kleine Naturoase mitten in Langenhagen wieder alleine für sich. 

Ich nehme euch gerne mit auf meinen Abendspaziergang und wünsche euch viel Spaß beim Bummel durch meine kleine Bilderserie!

Mehr zur Geschichte des ehemaligen Siechenhauses im Eichenpark erfahrt ihr hier: 
https://www.myheimat.de/langenhagen/kultur/langenh...
1 9
10
7
1 10
1 9
9
9
8
2 10
8
1 8
9
1 8
9
8
8
8
7
7
2 8
8
8
9
23
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
5 Kommentare
80.198
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 03.07.2018 | 17:53  
22.887
Margit A. aus Korbach | 03.07.2018 | 18:14  
37.469
Silvia B. aus Neusäß | 03.07.2018 | 22:05  
41.197
Gabriele F.-Senger aus Langenhagen | 04.07.2018 | 16:49  
5.100
Andrea von der Leine aus Laatzen | 04.07.2018 | 20:06  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.