Riesenrutsche & Kreativtag auf der SCL-Freizeit

04.08.2011
Der Donnerstag morgen begann mit großem Jubel als verkündet wurde, dass alle Gruppen bei dem Geländespiel ihre Aufagbe erfolgreich gelöst hätten, und die Siegerehrung damit ganz einfach würde - "Zur Belohnung, sozusagen als Gewinnerpreis, stürmen wir nachher die Riesenrutsche" verkündete Freizeitleiterin Sara.
Gesagt getan. Die 130 Personen starke Gruppe wurde in 2 Hälften aufgeteilt, und dann ging es in Richtung Promenade. Dort steht seit letztem Jahr die größte, transportable Riesenrutsche Deutschlands. Diejenigen die im vergangenen Jahr schon auf der Freizeit mit dabei waren wussten welcher Spaß sie erwartet. Nach einem anstrengenden Aufstieg geht es von der ca. 10m hohen Plattform die Rutschfläche hinab, und das in einem Wahnsinnstempo.
Trotz einiger kleiner Zusammenstöße, und dem etwas unfreundlichen Personals der Rutsche, hatten wirklich alle einen Heidenspaß!
Der Nachmittag stand ganz im Zeichen der Kreativität. Es konnte gebastelt und geschminkt werden, wer sein handwerkliches Geschick unter Beweis stellen wollte baute entweder druckluftbetriebene Raketen oder half beim Bau des selbst angefertigten Wikingerschachs.
Angefangen von Perlentieren und Schlüsselanhänger, über Schleuderbilder bis hin zu kleinen Kuscheltieren war alles zu sehen, und den ganzen Nachmittag waren wirklich fast alle Kids, selbst die größten Jungs, sehr aktiv dabei. Auch beim Batiken herrschte großer Andrang, und alle sind schon sehr gespannt auf die neue Lenste-Batik-Kolletion wenn sie endlich getrocknet ist.
Nach dem Abend essen fing es ein wenig zu regnen an. Hier zeigte sich wieder einmal das Kinder das Wetter ziemlich egal ist. Einige verzogen sich unter das Dach des Zirkuszeltes, andere kuschelten sich in ihre Zelte, und die ganz hart gesottenen spielten einfach weiter Tennis. Als die Betreuer, weil der Regen stärker wurde, mal darauf aufmerksam machten das es regnen würde, und ob man denn über das Tennis spielen nicht mal nachdenken sollte, da jja schließlich auch die Klamotten nass würden, zog sich einer der Teilis einfach sein Shirt aus und spielte weiter......
Der Regenschauer dauerte nur kurz, und als Paulchen Panther zur Nachtruhe rief war das Wetter schon wieder in Ordnung.
1
1
1 1
1
1
1 2
1
1
2 1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.