Anzeige

Die Audienz beim König - Abschlussgottesdienst der Kinder-Bibel-Woche 2013 in Königsbrunn

Pfarrer Büching erzählt mit Hilfe der Kinder den Gottesdienstbesuchern was bisher in der Kinder-Bibel-Woche geschah.
Fortsetzung von "Am dritten Tag der Kinder-Bibel-Woche gibt es plötzlich die Er-Lösung"
http://www.myheimat.de/koenigsbrunn/kultur/am-drit...

Bis auf den letzten Platz war das Martin-Luther-Haus in Königsbrunn besetzt, als Pfarrer Büching die vielen Kinder, Ihre Eltern, Geschwister, Omas und Opas sowie alle anderen Besucher herzlich zum Abschlussgottesdienst der Kinder-Bibel-Woche 2013 begrüßte. Anhand einer PowerPoint Präsentation, gespickt mit verschiedenen Fotos der Kinder-Bibel-Woche, erzählte Büching mit Hilfe der Kinder den Gottesdienstbesuchern die mutige Geschichte von Königin Ester. Wie Ester im Jahre 480 vor Christus Königin wurde und es wagte, dem mächtigen persischen König Ahasveros Paroli zu bieten, was ihr vielleicht das Leben hätte kosten können. Wie Ester durch das Beten und ihren starken Glauben an Gott, Mut und Kraft bekommen hat und so ihr Volk, die Juden retten konnte.

Mit großen Augen staunten die Gottesdienstbesucher als die Fanfaren durch das Martin-Luther-Haus hallten und das Königspaar zur öffentlichen Audienz eintrat. Der Reporter Willi Wichtig erhielt Audienz und fragte ängstlich und nervös ob der König zufrieden ist mit dem Ausgang der Ereignisse, dass die arglistigen Pläne des früheren Beraters Haman aufgedeckt wurden und warum er sich gerade Ester zur Gemahlin ausgesucht hat. Ester sagte ihm, dass ihr Glaube ihr und Mordechai Mut gemacht hat und das tatsächlich Gott die Fäden in der Hand hat. Man sieht ihn nicht, man hört ihn nicht und doch ist er immer da. Er wirkt in den Menschen.
Beeindruckt beschließt Willi Wichtig durch die Erlebnisse mit König Ahasveros, Haman, Mordechai und Ester ein Buch über Gott zu schreiben.


"Mut tut gut" hieß das Motto der Kinder-Bibel-Woche 2013, in der die 150 Kinder am Beispiel der Geschichte von Königin Ester lernten, wie wichtig es ist, auch einmal gegen die Konvention zu handeln, gegen den Strom zu schwimmen oder auch mal unbequeme Entscheidungen zu treffen.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin königsbrunner | Erschienen am 06.04.2013
myheimat-Stadtmagazin königsbrunner | Erschienen am 19.12.2013
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.