Anzeige

Der Königsmarkt lockte die Menschen in die Bürgermeister-Wohlfarth-Straße

Am Sonntag, 15.03.2009, fand in der Königsbrunner Bürgermeister Wohlfarth Straße der allseits beliebte Königsmarkt statt. Der Jahrmarkt, der immer am dritten Märzsonntag im Jahr stattfindet, bot auch dieses Jahr wieder ein buntes Angebot. Neben den klassischen Martkartikeln - wie Gurkenhobel, Ledergürtel, Stofftrainingshose, zentnerweise gebrannte Mandeln und Bratwurst, gab es auch ein buntes Rahmenprogramm. So fand im Pfarrsaal St. Ulrich ein Hobbykünstlermarkt statt und auf dem Kirchenvorplatz sorgte ein musikalisches Trio und das ein oder andere Glas Prosecco für gute Laune. Daneben gab es vor dem Gasthof Krone einen kleinen Rummel für die Kinder, vor dem Cafe Müller hauten zwei Musiker einen Gassenhauer nach dem anderen in die Bgm. Wohlfarth-„Gasse“ raus und auf der Zeltbühne am Marktplatz ließ es ein Mann mit seinem Keyboard so richtig krachen. Der Markt erstreckte sich auch in einen Seitenarm, die Marktstraße, wo ein kleiner Flohmarkt stattfand. Der Königsmarkt hat wieder einmal bewiesen, dass es in Königsbrunn eine lebendige Stadtgemeinschaft gibt. Denn die vielen Besucher ließen sich auch vom schlechten Wetter nicht abschrecken und flanierten gut gelaunt durch die Bgm.-Wohlfarth-Straße.
1
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
5.266
Melike Özer aus Augsburg | 18.03.2009 | 15:05  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.