Anzeige

AWO-Fahrradparcours trainiert Verkehrssicherheit

Gut ausgerüstet mit Fahrradhelm ging es auf den Parcours
Anlässlich des AWO-Fahrradparcours, der im Rahmen des Ferienprogramms der Stadt Königsbrunn wie jedes Jahr auf dem Parkplatz vor der AWO-Begegnungsstätte stattfand, konnten die Kinder und Jugendlichen ihre Geschicklichkeit mit dem eigenen Fahrrad unter Beweis stellen.

27 Kinder und Jugendliche im Alter von 3-14 Jahren nahmen in diesem Jahr an dem Angebot des Ortsvereins der Arbeiterwohlfahrt teil. Der Geschicklichkeitsparcours diente der Festigung fundamentaler Fahrtechniken wie Abbiegen, Bremsen, einhändig fahren, Hindernissen ausweichen oder für eine bestimmte Strecke geradeaus fahren. Bei der anschließenden Preisverleihung wurden in drei Alterskategorien die teilnehmenden Radfahrer vom Vorsitzenden Otto Müller mit einer Urkunde und einem Preis geehrt.

Rundum war der Fahrradparcours dank der großzügigen Unterstützung der vielen ehrenamtlichen Helfer eine sehr gelungene Abwechslung in den Sommerferien, sie sowohl den jüngsten als auch den älteren Radlern gut gefallen hat.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin königsbrunner | Erschienen am 02.09.2011
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.