Anzeige

Die FDB auf Kameradschaftsfahrt in Ostfriesland

Die 13. Kameradschaftsfahrt der Fachdienstbereitschaft des DRK Landesverbandes Niedersachsen e.V. führte dieses Jahr nach Ostfriesland. Bereits zweimal war man zuvor in Moordorf (Landkreis Aurich) zu Gast. Die wie immer von Wolfgang Wächter organisierte Tour wurde als private Aktion für Mitglieder der Fachdienstbereitschaft, Angehörige und Freunde auf eigene Kosten durchgeführt. Dieses Jahr waren 10 Teilnehmer dabei. "In den letzten Jahren hat sich ein harter Kern von Mitreisenden gebildet, zumeist die älteren Kameraden" sagt Frank Brinkmann, stellvertretender Leiter der Fachdienstbereitschaft. "Unseren Jugendlichen ist einfach zu wenig Action an diesem Wochenende", scherzt er weiter. Die Reisegruppe möchte ein ruhiges gemütliches Wochenende ohne Partystress verbringen. Ein für diese Fahrt extra angefertigter Wimpel schmückte den Tisch der Gesellschaft. Somit war für jeden klar: Hier sitzt die FDB.

Nach der Anreise am Freitagabend ging die Gruppe am Samstag auf Fahrt nach Leer. Nach einem Stadtrundgang wartete ein Ausflugsschiff auf die Reisegruppe. Es ging aus dem Leeraner Hafen hinaus auf Leda und Ems. Mit an Bord durfte nach Genehmigung durch den Kapitän auch Nico, ausgebildeter Rettungshund der DRK-Rettungshundestaffel Empelde mit Herrchen und FDB-Mitglied Folkert Gils. Eigentlich sind Hunde an Bord nicht erlaubt. Der besondere Gast wurde vom Kapitän dann auch extra mit einer Schiffdurchsage begrüßt.

Zum Tagesausklang wurde noch das Leeraner Miniaturland besucht. Dort sind die ostfriesische Landschaft und die Inseln detailgetreu im Maßstab 1:87 nachgebildet. Auf der Modellanlage gibt es immer wieder neue Details zu entdecken. Nach Heimkehr in die Pension wartete das Abendbuffet auf die Ausflügler. Nach dem sehr reichlichen Essen ging dann der Abend bei Bier und der Spezialität des Hauses, dem "Friesengeist" (brennend serviert) zu Ende.

Am Sonntag klang dann die Tour nach einem Besuch der Seehundstation in Norddeich in Wittmund mit einem gemeinsamen Mittagessen aus. Anschließend machten sich die Teilnehmer auf die Heimreise.

Alle freuen sich bereits auf die nächste Fahrt mit hoffentlich noch mehr Teilnehmern...
2 1
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.