Anzeige

Unter 10 °C, aber über 50 Radler

Obwohl das Thermometer nur 9 °C anzeigte, der Wind ganz ordentlich blies und mittags auch noch dicke Regenwolken über Bibertal hingen, nahmen über 50 Fahrradfahrer an der CSU-Bibertal-Radtour 2010 teil. Eine super Resonanz!
Los ging es am dritten Mai-Sonntag mit rund 25 Radlern am Spielplatz in Echlishausen, von dort über Bühl zur Linde nach Kissendorf. Hier stiegen nochmal genauso viele Fahrradbegeisterte zu. Weiter fuhren wir durch den Bubesheimer Wald am Modelflugplatz Bubesheim vorbei auf den neuen Radweg Bubesheim-Schneckenhofen über Schneckenhofen nach Emmenthal. In der Schnapsbrennerei Schenk erhielten wir eine interessante Führung durch die Brennerei. Anschließend durften die Erwachsenen eine Schnaps-/Likör-Probe kosten, die Kinder Apfelsaft. So gestärkt führte uns Radtour-Planer und CSU-Ortvorsitzender Michael Linder nach Anhofen zur ehemaligen Schule. Dort warteten der CSU-Fraktionsvorsitzende Roland Werdich uns seine Frau Birgit mit Kaffee und von den fleißigen Vorstands-Gattinnen gebackenen leckeren Kuchen auf. Wer "Deftiges" bevorzugte, aß eine frisch gebratene "Rote im Semmel". Bürgermeister Robert Strobel und der langjährige CSU-Fraktionsvorsitzende und Architekt Joachim Wolf berichteten sodann von der Sanierung der ehemaligen Schule aus den Jahren 2007 - 2009, der nicht leichten Entscheidungsfindung im Gemeinderat, den beträchtlichen Zuschüssen und Kosten, den tollen Eigenleistungen aus der Bevölkerung und der erfreuliche Nutzung durch die Bevölkerung.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin günzburger | Erschienen am 04.06.2010
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.