NABU-Pattensen

Naturschutzbund (NABU) Gruppe Pattensen

15 Bilder

Windräder und Ausgleichsflächen

Klaus Jung
Klaus Jung | Pattensen | am 22.08.2012 | 542 mal gelesen

Windräder und Ausgleichsflächen Als Ausgleichsfläche war ein kleines Feldgehölz vorgesehen. Doch davon gab es bereits einige in der Nähe. So hat die Firma „windwärts“ und der von ihr beauftragte Landschaftsarchitekt unseren Vorschlag verwirklicht, eine Brachfläche zu gestalten für Vogelarten, die auf diesen Lebensraum angewiesen sind und diesen bei uns kaum finden. Dadurch könnte die Artenvielfalt erhalten und gesteigert...

13 Bilder

Windräder und Vogelwelt 1

Klaus Jung
Klaus Jung | Pattensen | am 21.08.2012 | 348 mal gelesen

Es gibt erschreckende Meldungen. Ein Seeadler, der am Steinhuder Meer von einem Windrad erfasst und getötet worden ist. Rote Milane, die in Mecklenburg von Windrädern getroffen wurden, Fledermäuse, die zu Opfern wurden… Und bei uns? Die Windräder bei Pattensen und im Landkreis Hildesheim (Harsum) werden von uns seit 1998 kontrolliert. Erfahrungen haben wir seit 20 Jahren, als die ersten Windräder im Harz bei...

16 Bilder

Braunkehlchen und Steinschmätzer bei Pattensen

Klaus Jung
Klaus Jung | Pattensen | am 20.08.2012 | 220 mal gelesen

Das Braunkehlchen ist sicherlich Brutvogel im Kuhanger gewesen, als dort noch Kühe grasen konnten. Heute ist der Vogel nur noch schwer auf dem Durchzug zu beobachten. Er sitzt zwar auf einem erhöhten Posten und sucht nach Insekten als Futter. Trotzdem fällt er nur bei sorgfältiger Kontrolle auf. Im Frühjahr ziehen die Vögel von Ende April bis Ende Mai durch. Die ersten Vögel wurden beobachtet am 20.04.2009 - 21.04.2003 ...

14 Bilder

Wiesenpieper und Wiesenschafstelze bei Pattensen 1

Klaus Jung
Klaus Jung | Pattensen | am 17.08.2012 | 292 mal gelesen

Westlich von Pattensen ist alles geradlinig: die Feldwege, die Entwässerungsgräben und selbst Schille und Hüpeder Bach fließen geradlinig. Eine Feldmark, entworfen am Reißbrett und der Natur aufgenötigt. Was für uns Menschen nützlich ist, das wird gefördert (Dünger), was nichts taugt, wird verdrängt - durch Pflanzenschutzmittel, nein, natürlich nicht durch Gift. Doch so leicht lässt sich die Natur nicht verdrängen....

14 Bilder

Vögel im Schilf - die Bartmeise 1

Klaus Jung
Klaus Jung | Salzgitter | am 05.08.2012 | 313 mal gelesen

Schilf ist bei uns im Leinetal Mangelware. Die Ufer der Teiche sind zu steil, es fehlen Flachwasserzonen. Daher werden wir die Schilfbewohner bei uns nur selten beobachten können, vielleicht am Steinfeldsee bei Wilkenburg oder bei den Giftener Teichen, vielleicht an unserem Urlaubsort. Aber gewiss am Neusiedler See in Österreich. Doch bis dahin ist es weit. Manchmal hat man Glück. Auf einem kleinen Klärteich der Erzbergwerke...

10 Bilder

Vögel im Schilf - der Teichrohrsänger

Klaus Jung
Klaus Jung | Salzgitter | am 05.08.2012 | 842 mal gelesen

Bei uns im Leinetal gibt es zwar viele Teiche, aber nur wenig Schilf. Es fehlen Flachwasserzonen, die Ufer sind zu steil. So fällt uns der Gesang der Rohrsänger nur selten auf. Anders war es an den Klärteichen der Erzbergwerke Salzgitter. Dort sind diese Fotos entstanden - vor Jahrzehnten. Heute ist es nicht mehr erlaubt, an Nestern zu fotografieren. Zu groß ist die Störung, zu groß ist die Gefahr, dass die Nester später...

28 Bilder

Singvögel am Koldinger See

Klaus Jung
Klaus Jung | Pattensen | am 04.08.2012 | 142 mal gelesen

Wenn sie auch nur schwer zu sehen sind im Wirrwarr der Blätter und Zweige, so sind sie doch zu hören, die Singvögel, vor allem im Frühjahr. Und bei schönem, windstillen Wetter ist der Spaziergang am Westufer entlang ein beruhigender Genuss. Wir wollen die BIlder darüber sprechen lassen:

23 Bilder

5. Calenberger Land - ausgeräumte Landschaft? 1

Klaus Jung
Klaus Jung | Pattensen | am 04.08.2012 | 181 mal gelesen

5. Büsche und Bäume am Wegrand. Einst sah es kahl und ausgeräumt aus. Weizen oder Rüben, so weit das Auge schaut. Sonst nichts. Asphaltierte, tote Feldwege, auf denen Schnecken in der Sonne vertrockneten, ehe sie die andere Wegseite erreichten. Gewiss: die modernen Feldmaschinen sind immer breiter und größer geworden. Die Zweige stehen ihnen im Wege und es kostet Zeit und Mühe, die Zweige in jedem Jahr immer wieder...

16 Bilder

4. Calenberger Land - ausgeräumte Landschaft?

Klaus Jung
Klaus Jung | Pattensen | am 04.08.2012 | 179 mal gelesen

4. Hüpeder Bach und Schille entwickeln sich zu Naturoasen Dem Wasserunterhaltungsverband „Mittlere Leine“ sei es gedankt. Mit Eigenmitteln und EU-Unterstützung wurden 5 m breite Uferrandstreifen am Hüpeder Bach aufgekauft. Reihenweise wurden neue Erlen an den Ufern gepflanzt und die Böschungen so gestaltet, dass die Bäche nicht mehr schnurgerade Abflusskanäle darstellen. Neues Leben kann sich entwickeln: im Wasser, in...

9 Bilder

3. Das Calenberger Land - ausgeräumte Landschaft? 1

Klaus Jung
Klaus Jung | Pattensen | am 04.08.2012 | 183 mal gelesen

3. Einzelbäume in der Feldflur Manche haben Glück gehabt. Sie sind einfach an Feldrändern stehen geblieben, als man die Felder zu größeren Einheiten zusammenlegte. Und die Eigentümer gönnten es ihnen, ungestört alt werden zu können, obwohl immer wieder Äste umbrachen und ins Feld fielen. Die Weide im Kuhanger zum Beispiel. Unserem Ortsbürgermeister sei es gedankt. Jahr für Jahr brütete dort der Mäusebussard. Sein Horst...

9 Bilder

2. Das Calenberger Land - ausgeräumte Landschaft?

Klaus Jung
Klaus Jung | Pattensen | am 04.08.2012 | 164 mal gelesen

2. Straßenbegleitgrün, nicht ganz ungefährlich für Tiere Seit dem Bau der Umgehungsstraße bei Pattensen ist es grüner in unserer Landschaft geworden. Am Beginn und am Ende der neuen Straße, aber auch an den neuen Brücken wurden Büsche und Bäume gepflanzt. Auch hierhin haben sich die Grasmücken zurückgezogen. Bluthänfling und Goldammer, Rabenkrähe und Elster sind dadurch in die Feldflur zurückgekehrt. Selbst die Nachtigall...

15 Bilder

1. Calenberger Land - ausgeräumte Landschaft?

Klaus Jung
Klaus Jung | Pattensen | am 04.08.2012 | 231 mal gelesen

1. Gehölzstreifen – ein Lob für die Landwirte! Ganz unvermittelt stehen sie mitten in den Feldern. Seit der Flurbereinigung durften sie dort wachsen. Und sie haben sich zu Oasen der Artenvielfalt entwickelt, zumindest für Grasmücken. An den Rändern brütet die Dorngrasmücke, und mitten aus den Büschen singen Garten- und Mönchsgrasmücke um die Wette. Auch der Gelbspötter mischt eifrig mit. Vogelarten, die früher einmal in...

3 Bilder

Enten am Koldinger See im Winter 2011/12

Klaus Jung
Klaus Jung | Pattensen | am 30.07.2012 | 167 mal gelesen

Unter den vielen Blässhühnern und Reiherenten bemerkt man die anderen Entenarten eigentlich nur mit einem guten Fernglas. Tagsüber sind die Vögel über die ganze Wasserfläche verteilt. Doch in der Dämmerung sammeln sich die verschiedenen Arten zu Schlafgemeinschaften. Auch fliegen abends vor allem aus dem Norden weitere Vögel ein, besonders beim Gänsesäger. Folgende Zahlen von einigen Entenarten können einen Eindruck...

5 Bilder

Blässgänse im Winter 2011/12 am Koldinger See

Klaus Jung
Klaus Jung | Pattensen | am 29.07.2012 | 165 mal gelesen

Die Blässgans war Anlass dafür, im Winterhalbjahr 2011/12 am Koldinger See besonders in der Abenddämmerung zu beobachten, sogar ein- bis viermal pro Woche. Etwa 1000 Vögel überwinterten zwischen Jeinsen und Pattensen. Tagsüber suchten sie Nahrung auf den Feldern. Sie blieben so lange, bis der Frost mit Eis Anfang Februar den Boden und den See verschloss. Der Koldinhger See war ihr Schlafplatz. Die Gänse boten ein...

3 Bilder

Saatgänse im Winter 2011/12 im südlichen Leinetal

Klaus Jung
Klaus Jung | Pattensen | am 28.07.2012 | 125 mal gelesen

Saatgans im Winter 2011/12 im südlichen Leinetal Früher ..... erschien die Saatgans im Winterhalbjahr wesentlich zahlreicher als die Blässgans. Heute ist es umgekehrt. In diesem Winter wurde die Art fünfmal in erhöhter Zahl festgestellt: 150 Saatgänse landeten aus NE um 04.10.2011 an der Kiesgrube östlich von Schliekum in der Nähe von 680 Graugänsen. 180 rasteten auf dem Koldinger See am 26.12.2011 um 14:36 Uhr - ...