Afrikahilfe Schondorf

Wir wollen in enger persönlicher Zusammenarbeit mit den Menschen in besonders abgelegenen und rückständigen Regionen Afrikas dazu beitragen, dass Kindern und Jugendlichen Chancen für eine zukunftsfähige Entwicklung gesichert werden.
Extreme Armut, Hygienemängel, Krankheit und Bildungsschwäche sind Merkmale von Rückständigkeit, an deren Abbau wir uns gemeinsam mit den Betroffenen beteiligen.

Apell der Schüler in der Masimbwe Techn. und Sec. School zu Ehren des Vorstandes der AfrikahilfeSeit 1995 bemüht sich die Afrikahilfe Schondorf, Zuwendungen für die Entwicklungsförderung in Afrika einzuwerben. Aus den Erfahrungen des Vorstands auf Studienreisen ergaben sich begrenzte Projektgebiete – heute vor allem mit Schwerpunkt in Ostafrika im Südwesten von Tanzania, wo der Ludewa-District in den Livingstone-Mountains als besonders geeignet für eine partnerschaftliche Zusammenarbeit erlebt wird.
Hier wie auch in KwaZulu-Natal / Südafrika sind die lokalen Projektträger dem Vorstand persönlich bekannt, so dass in enger Beratung mit den Betroffenen geklärt werden kann, welche Vorhaben sinnvoll sein würden, welche Eigenleistungen zur Realisierung aktiviert werden könnten und was als anteiliger Beitrag von außen notwendig erscheint.

4 Bilder

Kleinbauern in Tansania: Ist eine gezielte Förderung möglich? 1

Michael Gumtau
Michael Gumtau | Eichenau | am 24.07.2010 | 757 mal gelesen

Kleinbauern in Tansania: Ist eine gezielte Förderung möglich? Ja, aber wenn man gezielt den abgelegen Süden Tansanias fördern will wird es schon sehr schwierig. Der Verein „Würzburger Partnerkaffee e.V.“ kauft bei den Kleinbauern mit Hilfe der GEPA ( http://de.wikipedia.org/wiki/GEPA) gezielt bei kleinbäuerlichen Genossenschschaften fair gehandelten Kaffee auf und vertreibt ihn in Deutschland. Auch wer nicht in Würzburg und...

1 Bild

Afrikahilfe Schondorf legt erfolgreichen Jahresabschluss vor

Michael Gumtau
Michael Gumtau | Eichenau | am 30.11.2009 | 269 mal gelesen

Im Lauf des Jahres 2009 konnte Ludwig Gernhardt zwei Besuchergruppen und das südliche Tansania führen. Seit Jahrzehnten hat die Afrikahilfe hier durch ihre vielfältigen Hilfeleistungen und Stipendien Vertrauen bei der örtlichen Bevölkerung gewonnen. Der "sanfte Tourismus" in Kleingruppen mit ortskundigen Führern trägt dazu bei, die Bedeutung der Zusammenarbeit zu verstehen. Die Afrikahilfe legt einen Jahresbericht über ihre...

1 Bild

Die Quadratbilder aus Tanzania

Michael Gumtau
Michael Gumtau | Eichenau | am 30.10.2009 | 841 mal gelesen

Seit den 70er J ahren hat neben der Makonde—Schnitzkunst die sogenannte Quadratmalerei in Dar-es-Salaam an Bedeutung gewonnen. 1992 konnte ich einige Bilder in Dar erwerben. Eduardo Tinga Tinga und January Linda waren ihre Begründer. lhre Malerei entstand — ähnlich wie die der meisten Makonde-Schnitzer aus dem Kampf ums tägliche Brot, um das Überleben ihrer Familien. Als Sohn armer Bauem wurde Eduardo Tinga Tinga 1937...

Entwicklungsland Bayern

Michael Gumtau
Michael Gumtau | Eichenau | am 18.06.2009 | 214 mal gelesen

In Bayern leben die „Schwarzen“, aber muss es denn dann gleich ein Entwicklungsland sein? Was verbirgt sich hinter einer Webseite, die sich so nennt? Die Webseite http://www.entwicklungsland-bayern.de/projekt/ klärt darüber auf, dass es um globales Lernen geht – ein Thema, das auch für Bayern wichtig ist. Verschiedene Bundesagenturen und die evangelische Kirche Bayern unterstützen einen lockeren Zusammenschluss...

4 Bilder

Tansania Reise um über Europa zu lernen? Sanfter Tourismus führt zu den eigenen Wurzeln.

Michael Gumtau
Michael Gumtau | Eichenau | am 17.04.2009 | 417 mal gelesen

Was kann man über Europa lernen, wenn man zu den einfachen Menschen im "Hinterland" von Afrika fährt? Wahrscheinlich ziemlich viel! Die Europäische Akademie Bayern hat jetzt auf Initiative der Afrikahilfe Schondorf jährlich eine Reise in den Süden Tansanias mit in ihr Programm aufgenommen. http://www.europaeische-akademie.de/fileadmin/file_archive/programm/Studienreisen_2009/08_August/Programm_Bericht_.pdf Hier findet...

1 Bild

50 Jahre Entwicklung und Zusammenarbeit: InWEnt.org und ASA

Michael Gumtau
Michael Gumtau | Eichenau | am 15.01.2009 | 521 mal gelesen

Die Zeitschrift e+z "Entwicklung und Zusammenarbeit" geht nun in das 50. Jahr. Seit 43 Jahre lese ich sie und verfolge Berichte von Experten aus aller Welt, die so nicht in den Zeitungen stehen! Das erste Heft des 50. Jahrgangs berichtet z.B. über die Katastrophe in Afghanistan und bringt die Stellungsnahmen der NRO´s. Hier in Afghanistan war es, wo ich vor 43 Jahren meine „Welterfahrung“ begann. Ich war damals mit dem...

2 Bilder

HABARI - was gibt es Neues? Alles über Tanzania; MALARIA Hilfe 3

Michael Gumtau
Michael Gumtau | Eichenau | am 08.01.2009 | 630 mal gelesen

Habari ist Suaheli und heißt: Was gibt es Neues? Die deutsche Botschaft in Nairobi nennt ihren Rundbrief so und eine neue Blogging software nennt sich so: aber eigentlich ist die Zeitschrift des http://www.Tanzania-network.de Freundeskreises gemeint. Viermal im Jahr gibt eine Zeitschrift im Abo für 20.- Euro, die ausführlich über alle Aspekte im Zusammenhang mit Tanzania berichtet. Eine Übersicht mit...

1 Bild

Sansibar in Tansania seit 1997 Tsetsefrei - mehr Lebensmittel 1

Michael Gumtau
Michael Gumtau | Eichenau | am 07.09.2008 | 514 mal gelesen

Das Problem: Die Schlafkrankheit macht die Landwirtschaft ausgerechnet in den fruchtbaren Gebieten Afrikas schwierig bis unmöglich und tötet jedes Jahr mehrere Hunderttausend Menschen. In Sansibar konnte die Fleischproduktion verdoppelt und die Milchproduktion verdreifacht werden. Die Lösung: Die Überträger der Krankheit – die Tsetse-Fliegen – sollen ausgerottet werden. Die Methode: Millionen von Tsetse-Fliegen...

5 Bilder

Eichenau hilft Schulen und Jugendzentren in Tanzania 1

Michael Gumtau
Michael Gumtau | Eichenau | am 03.09.2008 | 390 mal gelesen

Im Zuge der neuartigen Feuerschutzbestimmungen, die derzeit alle Kommunen in Bayern plagen, wurde auch die Josef-Dering Grundschule in Eichenau einer grundlegenden Renovierung unterzogen. In allen Klassenzimmern und Fluren wurden neue Decken eingezogen und die hervorragende alte Beleuchtung sollte vernichtet werden. Auf meine Anregung hin stimmte der Gemeinderat zu, dass die fast 200 Leuchten an Schulen und Jugendzentren im...

6 Bilder

Bundesverdienstkreuz für Ludwig Gernhardt von der Afrikahilfe Schondorf

Michael Gumtau
Michael Gumtau | Eichenau | am 07.08.2008 | 1165 mal gelesen

Am 24. Juli 2008 erhielt Ludwig Gernhardt aus Schondorf das "Verdienstkruez am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland" für seine Verdienste um die Förderung von Ausbildungs- und Sozialeinrichtungen insbesondere in Tansania. Er hat sich mit seinem großen Einsatz Verdienste um die Völkerfreundschaft und das Allgemeinwohl erworben. Viele Freunde aber insbesondere seine Frau Heidi haben ihn immer unterstützt....

1 Bild

Neue Afrikapolitik: es wird schwierig nach Deutschland zu reisen.

Michael Gumtau
Michael Gumtau | Fürstenfeldbruck | am 13.12.2007 | 912 mal gelesen

Viele Partnerschaftsprojekte werden Schwierigkeiten bekommen. Afrika wird dicht gemacht, wenn man jung, unverheiratet und ohne eigenenes Einkommen ist... Ein Besucher der Afrikahilfe bekam kein Visum. Eine Nachfrage im Auswärtigen Amt klärte die neue Afrikapolitik:

5 Bilder

Afrikahilfe Schondorf legt Jahresbericht vor

Michael Gumtau
Michael Gumtau | Fürstenfeldbruck | am 05.11.2007 | 529 mal gelesen

(Landsberg) (Schondorf/Eichenau) Die Afrikahilfe Schondorf, die von Heidi und Ludwig Gernhardt betreut wird, legt ihren Aktionbericht für 2007 vor und weist auf die neu gestaltete Homepage http://www.afrikahilfe-schondorf.de hin. In den mehr als 20 Jahren ihres Bestehens hat die Afrikahilfe-Schondorf 33 große Seecontainer mit Hilfsgütern für Schulen und Krankenhäuser in das abgelegene Gebiet des Ludewa Distrikts im...

1 Bild

Anti Spam wird leichter gemacht!

Michael Gumtau
Michael Gumtau | Landsberg am Lech | am 02.11.2007 | 397 mal gelesen

Im Gegensatz zu anderen Antispamprogrammen vertraut defNULLspam nicht den Möglichkeiten künstlicher Intelligenz wie z.B. dem sog. "Bayes-Verfahren", sondern baut auf "altbackene" Techniken, die raffiniert miteinander kombiniert wurden. Damit ist defNULLspam unabhängig von "Vermutungen", welche Mails Spam sind und welche nicht. Auch, wenn es unglaublich klingt, aber defNULLspam hat eine 100%-Trefferquote, was die...

1 Bild

Wochenendseminar für Tansania-Interessenten

Michael Gumtau
Michael Gumtau | Fürstenfeldbruck | am 21.09.2007 | 463 mal gelesen

Das Tanzania-network.de Netzwerk veranstaltet am 10. und 11. November in Berlin ein offenes Seminar zum Thema "Afrikabilder in unseren Köpfen". Der Beitrag beläuft sich auf 55.- im DZ. Anmeldung: Tel Zum Abschluß des zweijährigen MajiMaji Gedenkens kommen namhafte Experten zusammen und thematisieren das Afrikabild in unseren Köpfen. Am Sonntag sind auch Workshops und dann ein Abschlußtreffen beim Tanzanischen...