Anzeige

Gelungener Auftakt in die Hallensaison

Einen gelungenen Jahresauftakt erwischten die Athletinnen und Athleten der DJK Friedberg bei den Südbayerischen Hallenmeisterschaften der Aktiven und der U18 in der Werner-von-Linde-Halle in München. Ahmed Tamam, eigentlich noch U20, startete bei den Männern und belegte über 3000 Meter eine tollen zweiten Platz in 9:21,38 Min. Er verbesserte sich dabei gegenüber dem Vorjahr um über sieben Sekunden. Mit dieser Zeit qualifizierte er sich zudem für die Bayerischen Meisterschaften Anfang Februar. Auch der gleichaltrige Tim Mahl steigerte sich gegenüber dem Vorjahr um gut 13 Sekunden auf 9:52,32 Minuten und verpasste nur knapp die Qualifikation zu den Bayerischen. Einen besonders guten Tag erwischte auch Sabrina Mayer trotz Husten in der U18. Zuerst verbesserte sie sich über 60m Hürden um zwei Zehntel Sekunden auf 9,44 Sekunden und belegte damit Platz sechs unter 26 Teilnehmerinnen. Danach steigerte sie sich über 60 Meter auf 8,31 Sekunden und zog damit in den Zwischenlauf ein, wo sie erneut in sehr guten 8,34 Sekunden überzeugte. Ihre Vorjahresbestleistung bei den Südbayerischen verbesserte sie im Weitsprung um ganze 31 Zentimeter auf 5,30 Meter und durfte sich hier über den Bronzerang unter 28 Springerinnen freuen. Lediglich sieben Zentimeter fehlten ihr hier zum Sieg und zwei Zentimeter zum Vizetitel. In allen drei Disziplinen qualifizierte sie sich zudem für die Bayerischen, über 60 Meter und über 60 Meter Hürden sogar für die Süddeutschen Meisterschaften. Zum Abschluss des Tages lief sie die 200 Meter noch in guten 27,66 Sekunden, was Platz 17 unter 35 Starterinnen bedeutete.

Bei den Südbayerischen Hallenmeisterschaften der U20 eine Woche später überraschte Tim Mahl  über 800 Meter. Er verbesserte seine 800-Meter-Hallenbestzeit um rund sieben Sekunden auf ausgezeichnete 2:05,37 Min. Damit belegte er einen guten vierten Platz vor Vereinskamerad Ahmed Tamam, der das Rennen diesmal zu schnell anging und am Ende mit 2:07,26 Minuten ins Ziel kam. Zufrieden zeigte sich auch Anna Spatz. Sie steigerte sich über 200 Meter auf 27,75 Sekunden und kam damit auf Rang neun. Platz 11 gab es für sie im Weitsprung mit guten 4,81 Meter. 

Erfolgreich waren die Leichtathleten der DJK Friedberg dann auch beim Munich Indoor, dem letzten Formtest vor den Bayerischen Hallenmeisterschaften. Mit rund 650 Teilnehmer aus knapp 100 Vereinen aus dem In- und Ausland kämpften sie dabei um Topplatzierungen und Bestleistungen. Voll überzeugen konnte wieder Sabrina Mayer. Mit 5,21 Meter holte sie sich den dritten Platz im Weitsprung der U18. Vier Versuche waren dabei über 5 Meter. Über die 200 Meter stellte sie zudem eine neue persönliche Bestleistung in 27,03 Sekunden auf. Dies bedeute Platz fünf unter 28 Starterinnen. In Topform präsentierte sich erneut auch Tim Mahl. Er verbesserte sich über 800 Meter auf ausgezeichnete 2:03,82 Minuten. Damit wurde der U20-Athlet guter Fünfter bei den Männern. Ahmed Tamam ging den Lauf diesmal zu langsam an und lief am Ende mit 2:11,06 Minuten über 800 Meter ins Ziel.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.friedberger | Erschienen am 07.03.2020
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.