Anzeige

Sabinas Weihnachtsbäckerei: Grüntee-Macarons

Sabinas Weihnachtsbäckerei: Grüntee-Macarons - Eine süße, luftig-leichte Verführung für die Weihnachtstage
Die Frage, wann die "richtige Zeit" für eine Aktion gekommen ist, lässt sich nur ganz persönlich beantworten. Es soll ja wirklich Mitmenschen geben, die bereits während des Sommer-Badeurlaubs auf den kanarischen Inseln an die Beschaffung der Weihnachtsgeschenke denken. Sei 's drum. Wir beginnen heute ganz einfach mit der kleinen Serie Sabinas Weihnachtsbäckerei. Schneller, als man heute denken mag, werden die Tage weniger werden bis zum lichterglänzenden Winterfest. Und weil die Arbeit stets vor dem Vergnügen kommt ist es gut, mit den ersten Vorbereitungen schon jetzt zu beginnen. Also, auf geht 's! Wir wünschen Euch eine leckere, lustige Küchenzeit!

Grüntee-Macarons

Zutaten:

Für das Maracuja-Konfit:

150g Mangofruchtfleisch, gewürfelt
50g Maracujafruchtfleisch, gewürfelt
100g Gelierzucker (2:1)

Für die Grüntee-Macarons:

185g Puderzucker
185g Mandeln, geschält und gemahlen
10g Matcha Grünteepulver (im Teeladen oder Internet)
5 Eiweiß
200g feinster Zucker

Zubereitung:

Mango- und Maracujafruchtfleisch mit dem Gelierzucker in einem Topf vermengen, zum Kochen bringen und ca. 1 Minute köcheln lassen. Anschließend mit einem Schneidestab pürieren und abkühlen lassen.

Puderzucker, Mandeln und Grünteepulver in der Küchenmaschine verrühren, 1 Eiweiß dazugeben und alles zu einer glatten Masse verrühren. Die übrigen Eiweiße steif schlagen. Feinsten Zucker mit 50 ml Wasser in einem Topf aufkochen und auf 118 Grad erhitzen. Zucker in dünnem Strahl in den Eischaum laufen lassen und solange schlagen, bis der Schaum kalt ist. Dann den gesamten Eischaum unter die Mandelmasse rühren - die Masse sollte eher kompakt sein.

Den Backofen auf 170 Grad (Umluft 150 Grad) vorheizen. Masse in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und auf mit Backpapier belegte Bleche kleine Tupfen aufspritzen. Das Bleck leicht auf der Hand aufschlagen, damit die Tupfen sich leicht flach ausdehnen. Im vorgeheizten Ofen 10-12 Minuten backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.

Das Konfit noch einmal aufschlagen und je zwei Makronen mit dem Konfit zusammensetzen.

Zubereitungszeit 65 Min.,
backen 12 Min.,
Pro Stück ca. 80 kcal
5
1
1
1
1
2
1 1
1
1
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Magazin Naumburg | Erschienen am 26.11.2011
myheimat-Regionalmagazin "meitinger" | Erschienen am 02.12.2011
myheimat-Stadtmagazin "gersthofer" | Erschienen am 02.12.2011
myheimat-Stadtmagazin "neusässer" | Erschienen am 02.12.2011
myheimat-Stadtmagazin friedberger | Erschienen am 02.12.2011
myheimat-Regionalmagazin "wertinger" | Erschienen am 16.12.2011
myheimat-Stadtmagazin "günzburger" | Erschienen am 16.12.2011
myheimat-Stadtmagazin Landsberg | Erschienen am 16.12.2011
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
3 Kommentare
924
Angelika G. aus Friedberg | 06.11.2011 | 12:14  
6.674
Marlene Feldmeier aus Ederheim | 06.11.2011 | 12:23  
59.223
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 06.11.2011 | 20:58  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.