Anzeige

Stellt Euch vor, es gibt noch Hoffnung

Manche Bäume der kanarischen Kiefer haben nicht nur eine Feuersbrunst überstanden. Es dauert seine Zeit, bis das erste frische Grün sich wieder zeigt. Die auf den Kanaren edemische Baumart erreicht eine Höhe von ca. 20 m und ist das ganze Jahr grün. Im Südwesten Teneriffas, in der Nähe von Vilaflor, der höchstgelegenen Stadt der Kanaren, findet sich ein ca. 60 Meter hoher Baum mit einem Stammdurchmesser von 3 m. Damit ist die Kanarische Kiefer die größte gegenwärtige Kiefer in Europa.
Den Waldbränden widersteht dieses Wunder der Natur, indem seine Stammborke in den Flammen nicht verkohlt, sondern verkrustet. Dank diesem Schutzmechanismus verbrennen zwar Nadeln und kleine Äste, aber der Baum selbst bleibt intakt. Und deshalb treibt er nach dem Feuer an Stamm und Ästen wieder aus. Wie der Phönix aus der Asche entsteht wieder neues Leben.
3
2
2
1
3
2
3
2
2
14
Diesen Mitgliedern gefällt das:
5 Kommentare
2.967
  e:Due aus Weimar | 19.09.2019 | 08:22  
9.774
Thomas Ruszkowski aus Essen | 19.09.2019 | 08:57  
7.261
Christoph Altrogge aus Kölleda | 19.09.2019 | 09:23  
10.681
Romi Romberg aus Berlin | 19.09.2019 | 11:40  
10.280
Lothar Wobst aus Wolfen | 19.09.2019 | 11:49  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.