Anzeige

Ein "Kleinod" mitten in der Altstadt von Dillingen

Dillingen an der Donau: Werner Stark | Mitten in der Altstadt von Dillingen liegt ganz versteckt, eigentlich fast geheim ein "Gastronomisches Kleinod".
Nach dieser Beschreibung wird es natürlich kein Geheimtipp bleiben ;))
Von der Straße aus kaum zu erkennen, liegt die Lokalität in einem "Hinterhof".
Die Rede ist von einem kleinen feinen Restaurant, es gilt als absoluter Geheimtipp und bedarf eigentlich keiner Werbung.
Mit nur ca. 40 Plätzen kann man sich im fast privatem Rahmen an den dezent dekorierten Tischen den Gaumenfreuden hingeben.
Mal ganz abgesehen von den hervorragenden Kochkünsten von "Meisterkoch" Werner Stark, war ich total beeindruckt vom Flair, welches diese Lokalität ausstrahlt.
Ja, von allem etwas, ... im Innenbereich modern durchgestylt ... und im gesamten Außenbereich wildromantisch, bis rustikal.
Ein besonderes Händchen für diese ganzen "Nettigkeiten" und den besonderen Service, kann man Michaela Kirzinger, Restaurantleiterin und Lebensgefährtin von Herrn Stark zuschreiben, ihre Beschreibung der einzelnen Speisen und Getränke ersetzen die Speisekarte, ... eben auch das gewisse Etwas.
Das gemütliche Ambiente zieht sich vom Hoftor über's Restaurant, bis auf den Dachgarten mit Blick auf die kleinen Gässchen und die Nachbarschaft im Altstadtbereich von Dillingen.
Mit Liebe zum Detail ist die Dachterrasse gestaltet, durchzogen mit viel Grün und herrlich blühenden Rosen, die einen wunderbaren Duft verströmen.
Hübsche Accessoires und gemütliche Sitzgruppen unterstreichen das Gesamtbild.
"Chef de Cuisine" Werner Stark wurde im "Restaurantführer Gusto", mit 7 Pfannen ausgezeichnet, dass wie folgt lautet, ich zitiere: handwerklich, geschmacklich, hervorragende kreative Küche, die sehr weit über dem Durchschnitt mit sehr guten Produkten liegt. Ebenso wird der Service, die Weinauswahl und das Preisniveau gelobt.
Erst kürzlich durfte ich mich selbst davon überzeugen und kann mich dem nur anschließen.
Ich bin zwar kein "Restauranttestesser", habe jedoch ausgeprägte Geschmacksnerven, ebenso ein Auge für alles Schöne und so war es für mich ein besonderer Genuss.
6
1 3
2 5
1 3
1 7
7
1 4
6
2 5
2
3
1
1 5
2
3
1
1 2
1 2
1 2
5
3
4
3
2
2
2
1
1 1
1
1 1
1 2
1 2
3
3
5
2
1
2 3
2 3
1 5
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
13 Kommentare
72.612
Axel Haack aus Freilassing | 16.05.2011 | 19:37  
16.195
L. G. aus Wertingen | 16.05.2011 | 20:20  
72.612
Axel Haack aus Freilassing | 16.05.2011 | 21:35  
18.185
Vuolfkanc Brugger aus Dillingen | 16.05.2011 | 23:51  
6.002
Annemarie Dr. Mrosk aus Eckartsberga | 17.05.2011 | 18:47  
12.899
Ronny Ullrich aus Laucha an der Unstrut | 17.05.2011 | 19:57  
12.501
x x aus Donauwörth | 17.05.2011 | 22:11  
16.957
Petra Kinzer aus Meitingen | 17.05.2011 | 22:42  
39.047
Gabriele F.-Senger aus Langenhagen | 17.05.2011 | 22:53  
16.195
L. G. aus Wertingen | 17.05.2011 | 22:53  
87.001
Ali Kocaman aus Donauwörth | 18.05.2011 | 00:45  
50.347
Christl Fischer aus Friedberg | 19.05.2011 | 13:59  
32.331
Gertraud Zimmermann aus Rain | 26.05.2013 | 14:17  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.