Anzeige

Gaudi der besonderen Art!!! ,,Schubkarrenrennen Eppisburg 2017"

Holzheim: Innenstadt | ,,In die Saukischt, fertig.... los!"
... hieß es am Sonntag den 5. Februar bei strahlendem Sonnenschein Wetter in Eppisburg beim Schubkarrenrennen. Die in Faschingskostümen gekleideten Schubkarrenläufer mussten eine Hürde von 18 Hindernissen mit Lustige Aufgaben wie Maßkrugzielschieben oder Speedmelken uvm war von den Teilnehmern mit Staffelwechsel zu bewältigen.

Zur Traditon:
Ein besonderes Augenmerk der Epponia liegt auf dem traditionellen Schubkarrenrennen. Der närrische Wettkampf wurde erstmals im Jahr 1932 auf Initiative des Schreinermeisters Ludwig Hascher, der diese Idee aus Burgberg im Allgäu in sein Heimatdorf mitgebracht hatte, durchgeführt. Heute ist dieser Fastnachtsbrauch ein fester Bestandteil in den Aktivitäten der Faschingsgesellschaft Epponia.

Alle zwei Jahre messen lustig maskierte Teilnehmer mit hölzernen, eisenbereiften Schubkarren ihre Kräfte auf einem Rundkurs in der Ortsmitte von Eppisburg. Mit der richtigen Mischung von Geschwindigkeit und Geschicklichkeit galt es für die Mannschaften in einem Staffellauf die gestellten Aufgaben, bzw. Hindernisse möglichst schnell und fehlerfrei zu bewältigen.

Schubkarrenpräsident Albert Ehnle mit seinem Team haben wieder alles daran gesetzt die richtige Stimmung aus traditionellen Faschingsbrauchtum und Partystimmung zu finden, Eine unvergessliche ,,Gaudi der besonderen Art" für die Teilnehmer und Zuschauern zu machen.

Insgesamt 47 Teams aus Nah und Fern nahmen teil. Sie hatten tolle Namen wie: "Team Bierkönig", "Bierbienchen", "Die Highlander", "Schloßfinken", "Die 3 vond Tankstell" oder "Bettschoner".


Die zu bewältigenden Hindernisse waren:

Start aus der Saukiste mit dem Schubkarren.

1. Stabmemory
2. Unter dem Jauchefass durch
3. Kartoffeln suchen
4. Rüben schneiden
5. Über den Mistwagen
6. Über die Holzwippe
7. Baumstamm sägen
8. 1. Staffelwechsel auf dem Schwebebalken
9. Atemübung
10. Ratespiel am Absperrgitter
11. Maßkrug schieben
12. Slalom bergauf
Hinderniss:
13: 2. Staffelwechsel beim Nageln
14. Holzstapeln
15. Kuh melken
16. Wurstschnappen
17. Wurfspiel
18. Pferd reiten
Zieleinlauf durch die Saukiste mit Schlag auf die Kuhglocke

Unterstützt wurden die Starter von ,,Pimento" aus Dillingen mit heißen Trommelrhythmen.
Die Veranstalter haben mit Essen und Trinken, Kaffee und Kuchen, Kinderbetreuung an alles gedacht. Es gab auch Kinderschminken.
Moderiert wurde das ganze von dem Präsidenten der Faschingsgesellschaft Epponia e.V. Rainer Egger.

Alle Teilnehmer bekamen einen Preis. Für die Sieger gab es sowohl bei
den Damen, als auch bei den Herren jeweils 50 Liter Bier zu gewinnen.
3
1
1
1 1
1
1
2
1
1
1
1
1
1
1 3
1
2
1
1
1
1
1
1
1
1
1
2
1
1
1
1
1
2
1
1 1
1
1
1
1
1
2
3 1
1
1
1
1
1
1
1
2
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
2
3
1
1
2
1
1
1
1
2
1
1
1
2
1
1
1 2
1
1
1
1
1
1 1
1
1
1
1
10
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
4 Kommentare
63.365
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 06.02.2017 | 16:48  
28.962
Silvia B. aus Neusäß | 06.02.2017 | 18:26  
46.037
Constanze Seemann aus Bad Münder am Deister | 06.02.2017 | 21:20  
29.851
Heidrun Preiß aus Bad Arolsen | 10.02.2017 | 09:35  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.