Leserbrief zur Schließung der Förderschule Lutterbergschule 15.4.2013

Auf Anregung der SPD-Fraktion wurde vom Stadtrat Bad Lauterberg einstimmig eine Resolution beschlossen, man möge die Lutterbergschule (Förderschule) nicht schon zum Schuljahresende 2013 schließen, sondern erst wenn die Schülerzahlen unter 60 gefallen sind.

In einer nachfolgenden Kreistagssitzung beschloss dann aber die SPD-Mehrheit zusammen mit den Grünen, unter Zustimmung von Bad Lauterberger SPD-Kreistagsabgeordneten, die Schließung der Schule im Sommer 2014. Das Bemerkenswerte ist hierbei, dass der Bad Lauterberger SPD- Ratsherr und Förderschullehrer Holger Thiesmeyer, auf dessen Anregung die Bad Lauterberger Resolution beschlossen wurde, im Kreistag bei der entscheidenden öffentlichen Sitzung, für die Schließung der Förderschule im Jahr 2014 stimmte.
Die Inklusion ist nach gesetzlichen Vorgaben bis zum Jahr 2018 umzusetzen, damit ein qualifizierter und geregelter Übergang möglich ist, fordert die BI-Fraktion diesen Beschluss zu revidieren. Hierzu besteht im Kreistag die Möglichkeit, wenn der Bericht zur Schülerentwicklung im November 2013 vorliegt. Wir fordern die Kreistagsmitglieder auf, den fachlichen Rat der Schulleitung und der Gewerkschaft GEW zu berücksichtigen.

Für die BI-Fraktion

Eike Röger
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.