Anzeige

Zweite Herrenmannschaft des TSV Aufgehts Steppach findet zu alter Stärke zurück

Peter Koreny
 
Winfried Cermak

Landesliga Süd.

Im Heimspiel war der punktgleiche Tabellennachbar SKC Baar-Ebenhausen zu Gast. Trotz einer Aufholjagd der Steppacher im Schlussdrittel ging das spannende Match mit 3:5 und 3217:3245 Holz verloren.
Das Spiel begann so gar nicht nach den Vorstellungen des TSV. Bei 1:1 Punkten musste man trotz der Mannschaftsbestleistung von Peter Koreny mit 559 Holz einen Rückstand von 36 Holz hinnehmen. Sichtlich verunsichert gelang es der Steppacher Mittelpaarung trotz einer mäßigen Vorstellung der Gäste nicht, den Rückstand zu verringern. Die Schlusspaarung ging bei 2:2 Punkten mit einem Minus von 65 auf die Bahn. Und fand gleich gut ins Spiel. Nach drei Durchgängen war der Rückstand wettgemacht und man lag mit 8 Holz in Führung. Im Schlussdurchgang jedoch drehten die Gäste noch einmal auf und konnten das Spiel zu ihren Gunsten entscheiden.
Im letzten Heimspiel des laufenden Jahres ist am kommenden Samstag der Tabellendritte SKC Unterthingau zu Gast.

Die Einzelergebnisse waren wie folgt (TSV Spieler erst genannt):
Josef Leichtle (2) 552 – 543 (2) T. Braunstein, Peter Koreny (0,5) 559 – 604 (3,5), M. Gärtner, Christian Steppe (2,5) 538 – 558 (1,5) C. Kiesewetter, Elias Luigart (2) 497 – 506 (2) K. Kiesewetter, Christian Saule (2) 521 – 532 (2) P. Meuth, Georg Spengler (3) 550 – 498 (1) Schweiger / Mirlach.


Bezirksliga Nord.

Im letzten Heimspiel der Vorrunde hatte die zweite Herrenmannschaft die Gelegenheit, mit einem Sieg gegen den Tabellennachbarn SKC Königsmoos die rote Laterne abzugeben. Die Startpaarung legte sich mächtig ins Zeug - Winfried Cermak spielte mit 620 Holz überlegene Tagesbestleistung - und erkegelte sich bei 1:1 Punkten ein deutliches Plus von 80 Holz. In der Mittelpaarung musste man dann etwas Federn lassen, konnte aber bei 2:2 Punkten ein Plus von 65 Holz halten. Im Schlussdrittel schmolz der Vorsprung nach den ersten beiden Durchgängen auf 38 Holz. In Durchgang drei besann sich der TSV eines Besseren und schraubte das Plus wieder auf 59 Holz. Damit war der Widerstand der Gäste gebrochen und das Match wurde mit deutlichen 100 Holz Vorsprung gewonnen. Dabei gelang es Elias Luigart, mit sehr guten 575 Holz gegen den schnittstärksten Spieler der Gäste seinen Mannschaftspunkt zu gewinnen.
Das Spiel endete mit 6:2:Punkten und 3273:3173 Holz zu Gunsten des TSV.
Im letzten Spiel des Jahres ist kommenden Samstag der Tabellenführer KC Stepperg zu Gast. 

Die Einzelergebnisse waren wie folgt (Steppach zuerst genannt):
Robert Heuberger (2) 554– 563 (2) T. Bernhard, Winfried Cermak (4) 620 – 531 (0) J. Kastl, Rudolf Mayer (0) 480 - 524 (4) M. Habersetzer, Horst Eckert (2) 542 – 513 (2) T. Wäcker, Wolfgang Lange (2) 502 - 490 (2) J. Wäcker, Elias Luigart (4) 575 – 552 (0) R.  Kramer.


Kreisklasse F Gemischt

.

Die Gemischte Mannschaft des TSV Steppach hatte beim SV Ottmarshausen anzutreten. Die Startpaarung fand gut ins Spiel und erkämpfte sich bei 2:0 Punkten ein deutliches Plus von 78 Holz. Das Steppacher Schlussduo konnte ohne große Gegenwehr des Gegners das Match sicher mit 6:0 Punkten und einem Gesamtergebnis von 1811:1599 Holz nach Hause spielen. Tagesbestleistung spielte Gerhard Zschappa mit 465 Holz.

Die Einzelergebnisse waren wie folgt (Steppach zuerst genannt):
Andrea Zschappa (2) 436 – 427 (2) Helmut Kundinger, Gerhard Zschappa (3) 465 – 396 (1) Werner Saule, Marlies Roch (3) 450 - 420 (1) Massimo Satriano, Adele Weber (4) 460 – 356 (0) Stefanie Muders / Yvonne Grötsch.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.