Anzeige

Tina Schüßler ist Nationaltrainerin

Ein starkes Team. Davut Sidal Präsident der ISKA (weltgrößter Kickboxverband) gratuliert Tina Schüßler zum Neueinstieg als Bundestrainerin.
Augsburg: Rathausplatz Augsburg | Neue Herausforderung. Neues Amt. Nun ist die ehemalige Kickbox-Weltmeisterin, mehrfache Europa- und Deutsche Meisterin und wieder aktive Profiboxerin Tina Schüßler vom weltgrößten Kickbox-Verband ISKA zur Bundestrainerin ernannt worden.

Bereits im Herbst 2012 liefen die ersten Anfragen, doch Schüßler bat sich Bedenkzeit aus. Nach reiflicher Überlegung nahm Schüßler nun das Angebot des ISKA-Präsidenten Davut Sidal an. Dieser freut sich sehr, dass er nun die erste und einzige Frau im Team hat. Sidal sagt: "Tina ist in der Kampfsportwelt sehr bekannt und wird geschätzt. Sie hat schon alles erreicht, ist über all die Jahre immer ein positives Vorbild in sämtlichen Bereichen gewesen. Sie wird sich mit ihrer sympathischen Art schnell durchsetzten und kann ihr ganzes Wissen an die Sportler weitergeben, da sie zudem ja noch selbst aktiv ist und im Ring steht. Mit ihrer zielstrebigen und leistungsorientierter Art, wird sie ihre Mannschaft regelrecht mitreissen!"

Schüßler ist für vier Kategorien zuständig: Thaiboxen, K1, Kickboxen Vollkontakt u. Kickboxen Leichtkontakt Damen

Neben zahlreichen TV-Auftritten setzt sich die Profisportlerin, die unter anderem auch Markenbotschafterin von AL-KO ist, ein weiteres hohes Ziel: Sie möchte nach ihrem WM-Titel im Kickboxen und durchgestandener langer und schwerer Krankheit (Schlaganfall, Herzoperation) nun auch Weltmeisterin im Profiboxen werden.

Derzeit trainiert sie schon wieder auf ihren nächsten Ranglistenkampf der im April stattfindet. Den letzten am 17. März, der in Ingolstadt ausgetragen wurde hat Schüßler nach einstimmigen Punktsieg gewonnen. Am 08.Juni will Tina Schüßler dann mit Ihrem Team Showtime und Kampfsportstudio Augsburg an den Start gehen und um den Weltmeistergürtel in der Sporthalle Augsburg kämpfen.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin neusässer | Erschienen am 04.05.2013
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.