Anzeige

Buch-Rezension: „Fußball-Derbys“ von Omar Gisler

"Fußball-Derbys" von Omar Gisler. Buch-Cover. © Stiebner Verlag (Foto: Stiebner Verlag)
Von Asuncion bis Zürich gibt Omar Gisler in seinem Buch „Fussball-Derbys“ einen Überblick über eben jene. Dabei pickt er sich nicht nur Lokalrivalitäten zwischen Nürnberg und Fürth, dem FC Bayern und 1860 München, den Revierklubs Borussia Dortmund und FC Schalke, sowie die Duelle zwischen dem FC Sachsen Leipzig und dem 1. FC Lokomotive Leipzig heraus, sondern beleuchtet auch die Mutter aller Derbys zwischen Nottingham Forest und Notts County, Stadt-Duelle in den Topligen Europas, in Nordafrika und im fußballverrückten Südamerika.

Ausschreitungen, prägende Spieler, krasse Entscheidungen – Gisler hat Wissenswertes zu 75 Fußball-Derbys gesammelt und präsentiert diese mit zahlreichen farbigen Abbildungen und Infokästen zu den Vereinen auf 272 Seiten. Der Autor berichtet wie Religion in Belfast die treibende Kraft in Sachen Fußballfanatismus ist, wie politische Gesinnungen sich auf Fans von Clubs wie dem FC Barcelona und Espanyol Barcelona auswirken bzw. welche Rolle die Politik an der Entstehung und Erfolgsgeschichte solcher Fußball-Vereine gespielt hat oder wie die Zugehörigkeit zur Oberschicht oder zum Milieu der Armen und Arbeiter maßgeblich für die Leidenschaft zu einem bestimmten Team verantwortlich ist.

Im Schnitt handelt Gisler die Städte in vier bis fünf Seiten ab, sodass sich die Infos auf die prägenden Duelle und Hintergründe der Rivalität beschränken und somit einen kompakten Überblick liefern. Das mit neun Seiten dickste Kapitel im alphabetisch geordneten Werk bekommt London. Mit Arsenal, Chelsea, Fulham, West Ham United, dem FC Millwall, den Tottenham Hotspurs, Charlton Athletic, Crystal Palace und den Queen’s Park Rangers gibt es in der Hauptstadt Englands aber auch gleich neun Derbys auf hohem Niveau. Jedes Kapitel dieses Lexikon – als solches darf man „Fußball-Derbys“ durchaus bezeichnen“ – hat einen grauen Kasten zu jedem Team. Dort sind die Erfolge aufgelistet und Informationen zur Anschrift, Gründungsdatum, Internetauftritt, Stadion und Vereinsfarben angegeben. Außerdem listet Gisler durch Spiegelstriche getrennt und nach Nachnamen sortiert jeweils die bekanntesten Spieler und Trainer des Teams auf. Ein weiterer Kasten zeigt, welche Spieler trotz der enormen Rivalität für beide Vereine spielten. Ein bisschen schade: Es gibt keinen direkten Vergleich zwischen den Derby-Gegnern, in dem die höchsten Siege etc. aufgelistet werden oder die Meisterschaften und Pokalsiege einfach gezählt werden. Wer’s genau wissen will, muss den Text akribisch lesen und die Jahreszahlen bei den Erfolgen zusammenzählen.

Zum Autor:
Omar Gisler ist Journalist bei einer Schweizer Nachrichtenagentur und hat schon mehrere Bücher zum Thema Fußball geschrieben.

Fazit:
Wer einen Überblick über 75 Fußball-Derbys in gedruckter und gebundener Form sucht und mit den wichtigsten Fakten und Hintergründen der Entstehung der Rivalität zufrieden ist, dem kann dieses mit zahlreichen Fotos illustrierte und mit Infotafeln versehene Fußball-Lexikon empfohlen werden.

Titel: Fussball Derbys. Die 75 fußball-verrücktesten Städte der Welt
Autor: Omar Gisler
Verlag: Copress Sport
Erscheinungsjahr: 2007
Seiten: 272
ISBN: 978 3 7679 0883 3
Preis: 19,90 Euro
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.