Anzeige

Auch die Kleinsten dürfen diesmal mitmachen - 28. Landkreislauf im Juni 2010 in Königsbrunn

Christoph Schmid von Sport Förg, Landrat Martin Sailer, Michaela Schuster (Sportbeauftragte des Landkreises Augsburg), Stefan Buck (Filialleiter der Kreissparkasse in Königsbrunn), Bürgermeister Ludwig Fröhlich, Rosemarie Schenk von der AOK Bayern, Manfre
Der erste Pressetermin für den Landkreislauf 2010 fand kürzlich in Königsbrunn statt. Landrat Martin Sailer, Michaela Schuster, die Sportbeauftragte des Landkreises Augsburg, Königsbrunns Bürgermeister Ludwig Fröhlich und Manfred Winter vom Skiclub Königsbrunn stellten Sponsoren und Presse die Eckdaten des nächsten Landkreislaufs am 13. Juni vor. Auch der Landrat wird daran teilnehmen. „Das ist eine schöne Laufstrecke, ich freue mich jetzt schon darauf“, so Sailer. Ausgerichtet wird der Lauf von Skiclub und TSV Königsbrunn.
Es wird eine lange Strecke von 6,2 Kilometern und eine kurze mit 4,5 Kilometern geben. Außerdem haben Nordic Walking-Fans wieder die Gelegenheit, eine 10 Kilometer lange Strecke um den Ilsesee zu laufen. Eine Neuheit bietet der Landkreislauf für die jüngsten Teilnehmer: Erstmals gibt es einen Bambini- und Kinderlauf. Bei dem rund einen Kilometer langen Kurs wird die Zeit nicht erfasst, es soll darum gehen, dass die Kinder die Strecke ohne Zeiterfassungsdruck laufen und auch schaffen. Im Ziel bekommen sie dann eine Urkunde und ein Präsent überreicht. „Wir werden sehen, wie der Bambini- und Kinderlauf angenommen wird, und dementsprechend die Strecke in den nächsten Jahren eventuell verlängern, wenn sie den Kindern zu kurz sein sollte“, sagt Michaela Schuster.
Start- und Zielpunkt ist das Hans-Wenninger-Stadion im Osten von Königsbrunn. Die Läufer kommen dann an vielen Sehenswürdigkeiten der Stadt vorbei. Auf diese Weise kann sich die Brunnenstadt „lauftechnisch vorstellen“, freut sich Winter. Ein besonderes Highlight der Strecke stellt der künstlich angelegte Freizeitberg Ulrichshöhe dar. „Teilweise haben wir 14 Prozent Steigung, aber die tolle Aussicht entschädigt das“, so Winter. Landrat Martin Sailer und Königsbrunns Bürgermeister Ludwig Fröhlich sind begeistert über die attraktive Laufstrecke und sind vom Erfolg der Veranstaltung überzeugt.
Die Sponsoren sind – wie auch beim vergangenen Landkreislauf – die AOK Bayern, die Kreissparkasse Augsburg, die M-net Telekommunikations GmbH, Sport Förg sowie die Königstherme und Titania Therme.
0
1 Kommentar
7
Peter Cook aus Augsburg | 23.11.2009 | 23:52  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.