Anzeige

Die Heiligen drei Könige - Epiphanie Fest

An diesem Sonntag feiern wir besonders in Süddeutschland und auch bei uns in Augsburg das Epiphanie Fest. Das Wort kommt aus dem Griechischen und heißt so viel wie "Erscheinung der Herrlichkeit Gottes auf Erden".

Weil in der Bibel im Matthäus Evangelium von drei verschiedenen Geschenken die Rede ist, die die Weisen aus dem Morgenland  mitgebracht haben - Gold, Weihrauch und Myrrhe - geht man hinsichtlich der Anzahl von drei Weisen aus. Aufgrund der kostbaren Geschenke kam man zu der Schlussfolgerung, dass es sich um königliche Personen gehandelt haben muss. Doch können durchaus auch Begleitpersonen dabei gewesen sein. Diese Weisen verstanden sich auf die Sternkunde und waren gebildet. Sie beobachteten die Sterne am Himmel und ihre Konstellation. Die damalige Konjunktion der Planeten Saturn und Jupiter im Sternzeichen der Fische deuteten sie als den Hinweis, dass in Israel ein neuer König geboren wurde. Sie machten sich auf die Reise, um dem neuen König die Ehre zu erweisen. Sie folgten dem Stern und fanden das Kind in der Krippe mit Josef und Maria.

In diesen Tagen sind auch die Sternsinger in Augsburg und Region unterwegs. Sie knüpfen an den biblischen Bericht über die Weisen an und gehen von Haus zu Haus und singen Lieder. Mit weißer Kreide schreiben sie über den Eingangstüren der Häuser die Buchstaben C+M+B und die Jahreszahl. Diese drei Buchstaben bedeuten nicht Caspar, Melchior und Balthasar, sondern "Christus mansionem benediciat" und heißt übersetzt Christus segne dieses Haus".
0
1 Kommentar
194
Marion Christa Nickel aus Augsburg | 10.01.2019 | 08:48  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.