Anzeige

Karwoche - der 5. Tag: Im Stich gelassen

Augsburg: Hitradio RT-1 | Liebe Leserin, lieber Leser,
meist sind ja Menschen da, die mir zur Seite stehen,

Sie sagen: "Du schaffst das. Du packst das schon.
Gib nicht auf! Bleib am Ball! Mach Dein Ding!"

Doch wenn es schief läuft, wenn ich versage, bin ich allein.
Alle wenden sich ab.

Wer will mit einem Versager zusammen sein?

Ich werde im Stich gelassen.
Ich bin allein, auch wenn viele Menschen um mich sind.

Jesus geht es auch so.
Er hängt am Kreuz.

Die Gaffer, die Sensationsgierigen, die Neugierigen sind um ihn herum versammelt.

In seinem Leiden, in seinem Schmerz, in seinem Sterben ist er allein.

Keiner tröstet ihn. Keiner betet mit ihm.

So herzlos können Menschen sein.
Daran erinnert uns Karfreitag.

Voller Verzweiflung schreit Jesus am Kreuz:
"Mein Gott, mein Gott, warum hast Du mich verlassen."

Doch Gott läßt Jesus nicht fallen.
Auch wenn die Menschen uns verlassen,
Gott verläßt uns nicht.

Das ist die Botschaft von Karfreitag.

Ihnen einen gesegneten Karfreitag: Erholen Sie sich gut!

Ihr Pfarrer Markus Maiwald aus Meitingen vor 7

(Gesendet am 18.4.2014 bei Hitradio RT-1/ Augsburg kurz vor 7:
Auf vielfachen Wunsch auch zum Nachlesen!)

Kreuz Jesus Gott Karfreitag Freund Mensch einsam allein Botschaft Verzweiflung Schmerz Sterben
2 3
2
3
3
3
2
3
3
2
1
2
2 2
2
3 2
2
2
2
2
2
2
2
2
3
3
3
3
2
9
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
6 Kommentare
25.658
Frank Kurpanik aus Burgdorf | 18.04.2014 | 13:23  
15.360
Fred Hampel aus Fronhausen | 18.04.2014 | 14:03  
17.520
Sabine Presnitz aus Schwabmünchen | 18.04.2014 | 18:12  
5.354
Johanna M. aus Stemwede | 18.04.2014 | 23:42  
7.439
R. S. aus Lehrte | 19.04.2014 | 07:20  
7.439
R. S. aus Lehrte | 19.04.2014 | 07:21  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.