Anzeige

Landhaus, Ökohaus, Stadthaus – Regionaler Holzhausbau in dritter Generation

Bild: Die Geschäftsführer Thomas (links) und Robert Wittmann (rechts) führten Landrat Martin Sailer (2.v.r.) und Gablingens Bürgermeister Karl Hörmann (2.v.l.) durch ihre Fertigungshalle.
Landrat Martin Sailer besucht die Augsburger Holzhaus GmbH in Gablingen

Das letzte Mal durften Robert und Thomas Wittmann, die Geschäftsführer der Augsburger Holzhaus GmbH, Landrat Martin Sailer zum Spatenstich ihrer neuen Fertigungshalle in Gablingen begrüßen. Nachdem die Firma nun 2016 ihr 80-jähriges Firmenjubiläum feiern konnte, lies es sich der Landrat Mitte Januar nicht nehmen, dem innovativen Gablinger Handwerksbetrieb gemeinsam mit Bürgermeister Karl Hörmann, einen Besuch abzustatten.

Der mittelständische Betrieb verarbeitet Holz bereits in dritter Generation und ist Arbeitgeber von 34 Angestellten und sechs Auszubildenden. In der hellen und warmen Produktionshalle in Gablingen werden Fertigbauteile aus Holz hergestellt, die vorwiegend für den privaten Wohnbau im Passivhausstandard verwendet werden. „Außerdem tüfteln wir auch laufend an neuen Patenten, um Holz und andere Materialien wie Beton in Fertigbauweise kombinieren zu können“, erklärt Robert Wittmann.

„Ich bin stolz darauf, einen so gut laufenden Handwerksbetrieb bei uns in Gablingen zu wissen, der sich gleichzeitig auch noch so vorbildlich sozial engagiert“, so Bürgermeister Karl Hörmann. Denn bereits seit Ende 2014 hat der Betrieb einen anerkannten syrischen Flüchtling aus Aleppo als Mitarbeiter übernommen und ihm gemeinsam mit dem Freiwilligenzentrum Gablingen geholfen, eine Wohnung für sich und seine Familie zu finden. „Mit Ihrem großartigen sozialen Engagement als Arbeitgeber haben Sie einem Geflüchteten die Chance auf ein selbstbestimmtes Leben gegeben. Auf diese Weise leisten Sie einen herausragenden Beitrag für die gesellschaftlichen Mammutaufgabe, die uns noch bevorsteht“, hob Landrat Martin Sailer lobend hervor.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.