Seit 40 Jahren Nikolausfeier im Wertinger Seniorenheim St. Klara

Schöne unterhaltsame Stunden bescherte der Wertinger Mütterkreis wieder den Bewohnern des Seniorenheimes von St. Klara in Wertingen.
Ursula Deller leitet 40 Jahre den Wertinger Mütterkreis

Wertingen Es ist schon eine gute Sache, wenn der Mütterkreis Wertingen sich um die Bewohner des Wertinger Seniorenheim St. Klara kümmert und mit ihren Besuchen erfreut. So auch bei der Nikolausfeier am Vorabend des Nikolaustages.
Ursula Deller und ihre Frauen sangen erzählten und bewirteten mit leckeren Kuchen die Bewohner. Heimleiter Robert Frank ist dankbar, dass der Wertinger Mütterkreis den Bewohnern mehrmals im Jahr ein paar unterhaltsame Stunden schenkt. Vor fast 50 Jahren unter Eva Berchtold, fing im alten Haus diese schöne Tradition an.
Nun ist seit 40 Jahren Ursula Deller die treibende Kraft und engagiert sich mit einem Kreis von Mitgesinnten für die Bewohner.
„Wir sagen euch an, den lieben Advent“, begannen die Frauen zu singen und alle Bewohner sangen recht fröhlich dabei mit. Weitere Lieder“ Macht hoch die Tür“ ,O, komm mein Heiland Jesus Christ“ „Schneeflöckchen, Weissröckchen“ und weitere Advents- und Nikolauslieder wurden freudig gesungen. Die Stubenmusik „Drei plus 1“ begleitete und unterhielt musikalisch die Nikolausfeier. Ursula Deller stellte das Motto: “Machen wir unsere Herzen auf“ in den Vordergrund. Eine Geschichte von Hildegard von Bingen, gehörte auch dazu. Die größte Gabe sei aber, jemanden ein Lächeln, Vertrauen und sein Herz zu schenken, so die Sprecherin. Natürlich gehörte der Nikolaus, den Ursula Deller 40 Jahren glänzend verkörperte, zum Höhepunkt. Sie hatte nur Lob für alle parat. Für zwei neue eingetretene „Mütter“ gab es Orden, und für die Bewohner ein Nikolaussäckchen. Natürlich war auch ein Lob für das fleißige Team von St. Klara dabei.(fk)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.