Langer Mühlenmärchentag - kurzweilig und viel Aktion

Thierhaupten: Klostermühlenmuseum | Märchenhafter Herbsttag im Klostermühlenmuseum Thierhaupten am Samstag, 4. Oktober 2014. Vier spannende Aktionen rings um die alte Getreidemühle lockten viele Kinder und ganze Familien, insgesamt fast 50 Personen an diesem Herbsttag nach Thierhaupten. Schon gleich zu Beginn ein Höhepunkt des Märchentages, ganz wie im Kinderreim von der kleinen Hex "...morgens früh um zehne, holt sie Holz und Späne; feuert an bis elfe, kocht dann bis um zwölfe..." aßen alle zusammen frisch gekochtes Kartoffelgulasch aus dem Hexenkessel. Natürlich halfen große und kleine Hände zuvor beim Schälen und Schneiden des Gemüses, belohnt von vielen Märchen der Märchenerzählerin Erika Bißle. Weiter gings zur nächsten Station. Von der Kräuterpädagogin Sophie Bösel erfuhren die Zuhörer viel über die Schutzkräfte der Natur und hörten zauberhafte Geschichten zu Spitzwegerich, Gundermann und Holunderbeere. Im Mühlengarten entstanden "Gedächtnisöle" aus Brennesseln, die zur besseren Konzentration in der Schule verhelfen sollen und "Schutzketten" aus Holunderholz, Eicheln und farbigen Holzperlen. Gleich neben dem Mühlengarten wartete das eingeheizte Backhaus auf eifrige Bäcker. So ging es nach einigen Märchen weiter mit dem Werkeln: Teig wurde gerollt und geformt und mit Körner, Schmand und Lauchringen kreativ verziert. Die phantasievollen Brote z.B. in Form von Igeln, Vulkanen und Gesichtern schob Anne Weixler in den Ofen und holte sich nach kurzer Zeit schön gebacken für alle inzwischen wieder hungrig gewordenen Teilnehmer flugs heraus. Danach konnte die letzte Märchenrunde starten. In der Mühle durften sich alle Gespenster aus Stoffen, Schnüren und Farben basteln, mit denen ein lustiger Rundgang durch das alte Mühlengebäude stattfand. Die Kinder entdeckten die dunklsten Winkel der Mühle mit ihren Gespenstern und nahmen schließlich nach einem langen Märchentag noch magische Düfte von der Umweltethikerin Olga Ustinin zum Schnuppern mit heim. In Kürze wird der Mühlenmärchenstadel in den langen Winterschlaf fallen, aber sicherlich in der nächsten Saison ab Mai 2015 wieder sein kleines Türlein aufsperren.
Klostermühlenmuseum Thierhaupten
Franzengasse 21
86672 Thierhaupten
Tel. 08271.5349
info@klostermuehlenmuseum.de
www.klostermuehlenmuseum.de
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.meitinger | Erschienen am 08.11.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.