KFZ-Elektromeister aus Leidenschaft

Die beiden Geschäftsführer Klaus-Peter Kürbis (links) und Leopold Kürbis (rechts) verabschiedeten Anton Raba aus Thierhaupten nach über 50-jähriger Tätigkeit in der Kfz-Branche in den wohlverdienten Ruhestand. Mit auf dem Bild auch Rabas Ehefrau Johanna.
Baar (Schwaben): Autohaus Kürbis GmbH | Anton Raba aus Thierhaupten geht nach 50 Jahren aktiven Berufsleben in den Ruhestand

Thierhaupten/Baar. Über ein halbes Jahrhundert war Anton Raba aus Thierhaupten in der Kfz-Branche tätig und wurde in diesen Tagen in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.
Es war der 1. September des Jahres 1964, als Raba die dreieinhalbjährige Ausbildung zum Kfz-Elektriker begann. Die erfolgreiche Ausbildung endete mit der Gesellenprüfung im Jahr 1968 und danach arbeitete er fünf Jahre als Geselle.
„Lebenslanges Lernen“ war für Anton Raba im September 1973 der Antrieb die Meisterausbildung zu beginnen, die im Mai 1974 mit dem erfolgreichen Abschluss mit dem Meistertitel enden sollte.
Nach Stationen in Augsburg und Aichach als Kfz-Elektromeister führte ihn sein beruflicher Werdegang im Juli 1997 zum Autohaus Kürbis nach Baar/Schwaben. Dort erwarb er sich weitere Qualifikationen als Audi-Service-Techniker, VW-Spezialist Technik und zum Audi-Produkt-Techniker.
Die beiden Geschäftsführer Klaus-Peter Kürbis und Leopold Kürbis würdigten in einer kleinen Feierstunde das über 17-jährige Engagement im Meisterbetrieb in Baar, wo Anton Raba als einsatz- und leistungswilliger Mitarbeiter sich bleibende Verdienste erwerben konnte.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.