Die alten Schienen der Werksbahn von Stadtallendorf

Werksbahngleis zwischen Dresdener und Posener Straße (30.06.2015)

Von dem einst weit verzweigten Schienennetz in Stadtallendorf wird die Verbindung zwischen Bahnhof und der Eisengießerei Fritz Winter fast täglich genutzt. Die Gleise wurden aber viele Jahre nicht erneuert.

Bei einer Begehung am 28.3.2015 wurde eine Sammlung von Schienen verschiedener Hersteller aufgefunden. An einigen Stellen waren Spurhaltestangen eingesetzt worden, weil zu viele der Holzschwellen marode waren. In den letzten Jahren beschänkten sich Wartungsarbeiten darauf, einzelne Schwellen auszutauschen.

Zwischen den Schwellen wuchsen an den beschatteten Stellen verschiedene Pflanzen, wie einige Anfang August 2015 aufgenommene Bilder zeigen. Zu diesem Zeitpunkt wurde mit einer Erneuerung des kompletten Gleises zwischen Bahnhof und Eisengießerei begonnen. Nun findet man auf der Bahntrasse frischen Schotter und neue Schienen mit Betonschwellen.
1
1
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
6.811
Mike Zehrfeld aus Schwabmünchen | 26.10.2015 | 15:14  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.