Kein Fernverkehr mehr in Stadtallendorf

Letzter Halt von IC 1999 in Stadtallendorf (7.12.2014)
 

Seit Ende 2006 gab es am Sonntagabend eine Direktverbindung von Berlin nach Stadtallendorf. Der InterCity aus Berlin kam gegen 23 Uhr an und hielt auch in Neustadt.

Ab dem Fahrplanwechsel am 14.12.2014 verkehrt dieser Zug nicht mehr. Es bleibt aber etwa eine halbe Stunde später noch eine Verbindung von Berlin mit ICE und Umsteigen in Kassel.

Seit Mitte 2000 gab es einen Fernverkehrshalt am Wochenende in Stadtallendorf - damals war es der InterRegio "Sperber" aus Leipzig, welcher um 0:22 Uhr ankam. In den sechs Jahren davor hielten keine Fernzüge in der Industriestadt. Der letzte D-Zug hielt 1994, während man 1988 in mehr als zehn D-Zügen pro Tag weit entfernte Ziele wie Stuttgart, Bielefeld, Karlsruhe und Paderborn umsteigefrei erreichen konnte. Zu dieser Zeit hielten die meisten D-Züge auch in den Nachbarstädten Kirchhain und Neustadt, einige aber nur in Stadtallendorf.

Nach 1988 hielten übrigens keine Fernverkehrszüge mehr in Kirchhain, wohl aber im deutlich kleineren Neustadt. Grund für die letzten Fernverkehrshalte war nämlich die Bundeswehr, welche in Stadtallendorf mit zwei Kasernen und in Neustadt mit einer vertreten war. Zahlreiche Wehrpflichtige fuhren an den Wochenenden in die Heimat.
Die Zahl der Wochenendpendler aus den Reihen der Bundeswehr hat jedoch sehr stark nachgelassen, da einerseits keine Wehrpflicht mehr besteht, andererseits auch die Zahl der Soldaten stark zurückgegangen ist und der Standort Neustadt schon weitestgehend aufgegeben wurde.

Details zum Fernverkehr
10.12.2006 - 13.12.2013: IC von Berlin nach Frankfurt, gegen 23 Uhr in Stadtallendorf
28.05.2010 - 06.06.2010: Hessentag, ab dem Vormittag hält jeder IC in Stadtallendorf
11.12.2005 - 09.12.2006: IC von Leipzig nach Frankfurt, Abfahrt 0:35 Uhr in Stadtallendorf
12.12.2004 - 10.12.2005: IC von Eisenach nach Frankfurt, Abfahrt 0:31 Uhr in Stadtallendorf
14.12.2003 - 11.12.2004: IC von Leipzig nach Frankfurt, Abfahrt 0:30 Uhr in Stadtallendorf
15.12.2002 - 13.12.2003: IC von Leipzig nach Karlsruhe, Abfahrt 0:23 Uhr in Stadtallendorf
10.06.2001 - 14.12.2002: IR Bussard von Leipzig nach Frankfurt, Abfahrt 0:23 Uhr in Stadtallendorf
28.05.2000 - 09.06.2001: IR Sperber von Leipzig nach Frankfurt, Abfahrt 0:24 Uhr in Stadtallendorf
29.05.1994 - 27.05.2000: kein Fernverkehr
23.05.1993 - 28.05.1994: je ein D-Zug am Freitag und Sonntag
02.06.1991 - 22.05.1993: je zwei D-Züge am Freitag und Sonntag
27.05.1990 - 01.06.1991: fünf D-Züge am Freitag und Sonntag, sonst drei
29.05.1988 - 26.05.1990: 2 D Fr + 2 D So (IR-Einführung)
31.05.1987 - 28.05.1988: Etwa zehn D-Züge täglich

Die Informationen zu den Fernverkehrsverbindungen wurden der Datenbank von Marcus Grahnert entnommen. Anzumerken ist noch, dass es in achtziger Jahren auch noch weit über Hessen hinaus laufende Eilzüge gab, die aber nicht in der Kategorie Fernverkehr erfasst wurden.

Fahrplan IC 1999 (Fahrtverlauf vom: 07.12.14)
Berlin Südkreuz 18:51 6
Berlin Hbf (tief) 19:07 5
Berlin-Spandau 19:20 4
Wolfsburg Hbf 20:19 20:21 1
Hannover Hbf 20:53 21:01 9
Göttingen 21:40 21:42 10
Kassel-Wilhelmshöhe 22:01 22:03 2
Wabern(Bz Kassel) 22:23 22:25 4
Treysa 22:41 22:43 1
Neustadt(Kr Marburg) 22:49 22:51 2
Stadtallendorf 22:58 23:00 1
Marburg(Lahn) 23:12 23:14 4
Gießen 23:31 23:33 3
Bad Nauheim 23:49 23:51 1
Friedberg(Hess) 23:54 23:56 2
Frankfurt(Main)West 00:12 5
Frankfurt(Main)Hbf 00:22 13

Links
Datenbank Fernverkehr
Abfahrtsplan Stadtallendorf 1985
Hessentagsverkehr 2010
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.