Neue Strecken für Nordic Walker offiziell eröffnet

Martin Sailer, Paul Metz und Richard Greiner durchschneiden das Band zur Eröffnung der Nordic Walking-Strecken.
Freunde des Nordic Walking-Sportes konnten sich im September freuen. Denn am Sportplatz in Deuringen wurden drei neue Nordic Walking-Strecken offiziell eröffnet. Unterteilt in drei unterschiedliche Schwierigkeitsgrade verlaufen die Routen auf Neusässer und Stadtberger Flur durch den Naturpark Augsburg Westliche Wälder und versprechen abwechslungsreiche und schöne Strecken inmitten der Natur.

„Ich freue mich sehr, dass dieses Projekt jetzt umgesetzt ist“, sagte Landrat Martin Sailer, der zur Eröffnung der Strecken in Sportmontur erschienen war und mit einer Gruppe von Nordic Walking-Läufern eine kleine Runde zum Einstand absolvierte. Zahlreiche Gespräche mit vielen unterschiedlichen Waldbesitzern waren der Eröffnung vorausgegangen, so dass es einige Zeit in Anspruch nahm bis der Startschuss endlich fallen konnte. „Fünf Jahre hat es gedauert bis die Strecke eingerichtet werden konnte“, blickte Richard Greiner, 1. Bürgermeister von Neusäß, zurück. Entstanden war die Idee in der Neusässer ARGE Sport, einem Zusammenschluss aus Neusässer Sportvereinen. Nachdem Nordic Walking immer populärer wurde, kam der Wunsch auf, entsprechende ausgewiesene Strecken um Neusäß einzurichten. 2009 konnte gemeinsam mit Aystetten bereits ein solcher Nordic Walking-Stützpunkt mit Strecken zwischen Hammel und Aystetten errichtet werden. Mit den neuesten Routen zwischen Deuringen und Neusäß-Steppach verfügt der Landkreis nun über sechs Nordic Walking-Stützpunkte wie Landrat Martin Sailer erklärte. Koordiniert hat das neue Projekt Michaela Schuster, Sportbeauftragte des Landratsamts Augsburg.

Im Zuge der Einrichtung der Strecken hat Stadtbergen eine Erweiterung des Parkplatzes am Sportplatz in Deuringen vorgenommen. Dies war auch dem schweren Sturm von 2013 geschuldet, der verheerende Schäden in Stadtbergen und Neusäß hinterlassen hatte. So mussten auch in Folge des Sturmes die bereits geplanten Routen teilweise neu überdacht werden, teilte Paul Metz, 1. Bürgermeister von Stadtbergen, mit. Startpunkt in Steppach für die Routen ist der Waldparkplatz am Sandberg.

Dass die ausgewiesenen Routen in Zukunft verkehrssicher bleiben, darum werden sich vor allem die Vereine SpVgg Deuringen und TSV Steppach kümmern. Mitglieder der beiden Vereine werden die Wege regelmäßig begehen und entsprechende Probleme, Mängel etc. an den Naturpark Augsburg Westliche Wälder oder die Kommunen melden.

Über die gute interkommunale Zusammenarbeit freuten sich sowohl die beiden Bürgermeister als auch der Landrat. „Dies war eine wunderbare Gelegenheit für Stadtbergen und Neusäß, gemeinsam etwas umzusetzen und damit den Sport und die Bewegung in der freien Natur zu fördern“, sagte Richard Greiner.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.neusässer | Erschienen am 22.12.2015
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.