Stadhalle Neusäß testet barrierefreies Hören

Gleich kann es los gehen: Die App ist auf dem Handy installiert und bereit zu starten.
Trotz Hörproblemen in jeder Reihe im Theater gleich gut hören zu können muss kein Wunschdenken bleiben. Wie barrierefreies Hören in der Stadthalle Neusäß funktioniert, testet aktuell die Stadtverwaltung. Hierbei kommt das System MobileConnect der Firma Senn-heiser bei den beiden Vorstellungen des Stückes „CineMagie“ am 10. und 11. Dezember zum Einsatz. Die Zuschauer benötigen hierfür nur ein W-LAN-fähiges Smartphone (Android, iOS) oder Tablet. Während der Vorstellung wird das Audiosignal in der Stadthalle eingefangen und dann auf die Smartphones der Besucher gestreamt.

Das System ist für Menschen mit Hörproblemen, Hörgeräten und Hörimplantaten (Cochlea-Implantate) gleichermaßen geeignet und leicht zu bedienen. Ein weiterer Vorteil ist, dass nicht nur die Tonlautstärke, sondern auch Tonparameter eingestellt werden können. Diese sogenannte „persönliche Hörunterstützung“ hat die Firma Sennheiser zusammen mit dem Fraunhofer Institut entwickelt. So können die Zuhörer – je nachdem, ob jemand zum Beispiel Probleme mit hohen oder tiefen Tönen hat – die für sie jeweils optimale Einstellung selbst an ihrem Smartphone vornehmen.

Und so funktioniert das Ganze: Voraussetzung ist ein W-LAN-fähiges Smartphone oder Tablet. Zuerst die MobileConnect App aus dem Appstore oder über Google Play auf das Smartphone oder Tablet herunterlanden. Die MobileConnect App ist kostenlos. Dann vor Ort in der Stadthalle Neusäß in das W-LAN-Netz der Stadthalle einwählen und die App MobileConnect aufrufen. Den Kanal Stadthalle Neusäß anwählen und danach in der Menüleiste „Ton anpassen“ (persönliche Hörunterstützung) auswählen und die jeweils für sich optimalen Einstellungen vornehmen. Außerdem bitte unbedingt Kopfhörer mitbringen, um den Sitznachbarn nicht zu stören! Auch für Personen, die noch kein Hörgerät benötigen, aber vielleicht Probleme mit bestimmten Tonfrequenzen haben, ist das System geeignet und einen Versuch wert. Ein weiterer Vorteil ist, dass man bei der Platzwahl nicht mehr eingeschränkt ist, sondern sich überallhin setzen kann, ohne fürchten zu müssen, nichts von der Handlung auf der Bühne zu verstehen.

Bei den Vorstellungen zur „CineMagie“ am 10. und 11. Dezember wird außerdem ein Mitarbeiter der Stadthalle Neusäß vor Ort sein, der zeigt wie man die App einrichtet und wie sie funktioniert. Dabei steht er zu folgenden Zeiten in der Stadthalle, Hauptstraße 26, zur Verfügung: Samstag, 10. Dezember, 19.00 bis 19.30 Uhr, und Sonntag, 11. Dezember, 16.00 bis 16.30 Uhr.

Die Erfahrungen aus der Testphase werden dann ausgewertet und ein städtisches Gremium wird darüber beraten, ob eine solche Anlage wie MobileConnect fest in der Stadthalle Neusäß installiert wird.

mehr zu MobileConnect
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.