European Energy Award®: „Neusäß einen Schritt weiter in Richtung Zertifizierung“

Logo Energy Award
Die Stadt Neusäß ist dem European Energy Award® im Jahre 2013 ein gutes Stück näher gekommen. Nachdem Neusäß mit einem Ausgangswert von 30 % in das Zertifizierungsverfahren gestartet war, wurden mittlerweile 40 % erreicht. Eine Zertifizierung ist ab 50 % möglich. Die Prozentpunkte errechnen sich anhand umgesetzter Maßnahmen, die eine Kommune für den Klimaschutz erbringt.

Ein Bereich umfasst zum Beispiel das Thema Mobilität. In diesem Bereich konnte Neusäß 2013 mit der Einrichtung der ersten Ladesäule für Elektrofahrzeuge punkten, die gemeinsam mit der Lechwerke AG (LEW) im Februar an der Hauptstraße in Betrieb genommen wurde. Darüber hinaus gehört seit Oktober ein Elektroauto zum Fuhrpark der Stadtverwaltung.

Beachtliche Erfolge im Bereich der stadteigenen Liegenschaften zeigt auch der aktuelle Energiebericht der Stadt Neusäß auf. Seit dem Jahr 2000 konnte die Stadt Neusäß eine CO²-Minderung von rund 20% erreichen. „Die Optimierung der Straßenbeleuchtung und die Energetischen Schulsanierungen haben im Wesentlichen dazu beigetragen. Wir gehen davon aus, dass wir durch die weiteren Schulsanierungen und den Umstieg auf Ökostrom unseren CO²-Ausstoß weiter senken können“, erläutert Benjamin Schröter, Leiter des Energieteams bei der Stadt Neusäß.


Info:
Beim European Energy Award® (eea) handelt es sich um ein Programm für umsetzungsorientierte Energie- und Klimaschutzpolitik. Es ist prozessorientiert angelegt und dient der
Energieeinsparung sowie der effizienten Nutzung von Energie und der Steigerung des Einsatzes regenerativer Energien. Der European Energy Award® erfasst die Energie- und Klimaschutzaktivitäten der Kommune und bewertet und überprüft diese regelmäßig. Setzt sich eine Kommune nachweislich für den Klimaschutz ein und erfüllt sie bestimmte Voraussetzungen, wird sie am Ende eines Zertifizierungsverfahrens mit dem European Energy Award® ausgezeichnet.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin neusässer | Erschienen am 23.12.2013
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.