Neusässer Stadtmeisterschaft im Kleinfeldfußball: Vier von fünf Stadtmeister

Die Neusässer Stadtmeisterschaft im Kleinfeldfußball fand am Samstag, den 18. Juli im Lohwaldstadion statt und wurde aufgeteilt in ein G-, ein F2-, ein F1-, ein E2- und ein E1-Turnier.

Es konnten zwar leider nur bei einem Turnier alle 5 Mannschaften (Neusäß, Westheim, Ottmarshausen, Täfertingen und Steppach) teilnehmen, doch gab es genug Teams, um einzelne Turniere durchzuführen. Die Neusässer Stadtmeisterschaften verliefen für den TSV Neusäß sehr erfolgreich, da sie vier von fünf möglichen Titeln für sich verbuchen konnten.

Lediglich die G-Jugend wurde aufgrund des schlechteren Torverhältnisses von der SpVgg Westheim von der Spitze verdrängt, da beide Teams punktgleich waren und im direkten Vergleich unentschieden gespielt hatten.

Besondere Spannung gab es beim letzten Spiel der E1-Jugend zwischen der SpVgg Westheim und dem TSV Neusäß, da beide Teams die Chance hatten, die Stadtmeisterschaft noch für sich zu entscheiden. Doch abermals behielt der TSV Neusäß mit 2:0 die Oberhand.

Auch für das leibliche Wohl der Zuschauer war mit Kaffee u. Kuchenverkauf durch die Spielereltern des TSV Neusäß und der Gaststätte am Lohwaldstadion gesorgt. Das Organisationsteam, die Jugendtrainer des TSV Neusäß einschließlich dem FSJ-ler, war zufrieden mit dem Verlauf des Turniers, auch wenn in der zweiten Tageshälfte kurzzeitig starker Regen eingesetzt hatte.
Der TSV Neusäß bedankt sich bei allen Teams für die Teilnahme an der Neusässer Stadtmeisterschaft, den Zuschauern für das zahlreiche Erscheinen und das sportlich faire Verhalten. Text und Bilder: TSV Neusäß (FSJL)
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.neusässer | Erschienen am 01.08.2015
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.