Bundesliga: FC Bayern München gegen Mainz 05 - Vorbericht und Aufstellungen

Manuel Neuer. Torwart der Nationalmannschaft und des FC Bayern München. (Foto: Neuer Manuel FC Bayern de.freepik.com)

Am 9. Spieltag der 1. Bundesliga will der FC Bayern seine Tabellenführung verteidigen. Morgen Nachmittag muss der FCB dazu zuhause gegen den FSV Mainz 05 einen Dreier holen. Eine ungleiche Partie, denn die Gäste befinden sich aktuell knapp hinter Hoffenheim auf Platz 11 der Tabelle. Profitieren die Mainzer von der Länderspielpause?

Am morgigen Samstag tritt der Tabellenführer der Bundesliga FC Bayern gegen den elftplatzierten FSV Mainz an. Gespielt wird in der Allianz Arena in München. Der FC Bayern hat in dieser Partie eigentlich nichts zu befürchten. Das einzige Handycap der Münchener könnte die rege Beteiligung der Spieler in den Nationalmannschaften sein. Wie stecken die Bayern die Doppelbelastung weg?

Mit welcher Aufstellung tritt der FC Bayern an?

Doch auch wenn Manuel Neuer und Co vielleicht nicht ganz fit auf dem Platz stehen, sollte eine Sieg gegen die Gastmannschaft aus Mainz kein Problem sein. Pep Guardiola wird seinen FC Bayern voraussichtlich wie gewohnt etwas unkonventionell aufstellen. Manuel Neuer im Tor erhält Unterstützung von Rafinha, Jerome Boateng, Dante und David Alaba. Knapp davor im defensiven Mittelfeld spielt Philipp Lahm den einzigen "Sechser". Der offensive Teil wird abgedeckt von Arjen Robben, Sebastian Schweinsteiger, Toni Kroos und Franck Ribéry. Als einsame Spitze muss sich der Kroate Mario Mandzukic beweisen.

Aufstellung 1. FSV Mainz

Beim 1. FSV Mainz sieht die Aufstellung folgendermaßen aus: Torwart Heinz Müller muss sich auf die Kollegen Zdenek Pospech, Stefan Bell, Nikolce Noveski und Joo-Ho Park in der Viererabwehrkette verlassen. Davor spielt Julian Baumgartlinger. Im offensiven Mittelfeld werden Nicolai Müller, Johannes Geis, Niki Zimling und Eric Maxim Choupo-Moting agieren. Einzige Spitze ist der Japaner Shinji Okazaki.

Statistik sieht FCB klar vorne

Die Statistik zeigt deutlich, dass der Rekordmeister die Nase meistens vorne hatte. Die Mannschaft aus München verlor nur drei mal gegen den 1. FSV Mainz. Ein Unentschieden und neun Siege machen die Überlegenheit des FC Bayern München deutlich. Nichts desto trotz haben sich viele der Bayern-Spieler auch erst kürzlich in der Nationalmannschaft engagiert. Es bleibt abzuwarten, inwiefern sie das noch immer in den Knochen spüren, so auch der “Kicker”. Die Partie steigt Morgen um 15:30.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.